Zum Artikel springen

Filmpass-Bereiche Bereich A: Filmpass-Bereich: Filme sehen Filme sehen

Dieses Seminar ist in vielen Bundesländern als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte anerkanntKinderfilme auf dem Prüfstand

9. - 12. Januar 2014, IBJ Scheersberg

Kinderfilme auf dem Prüfstand. Seminar für MultiplikatorInnen der außerschulischen und schulischen Bildung, Interessierte der pädagogischen Filmarbeit sowie Studierende und Auszubildende von pädagogischen Berufen. Bei diesem Seminar werden erprobte Konzepte für Kinderfilmveranstaltungen vorgestellt, die als Modell für neue Kinderkinos in (Ganztags)-Schulen oder Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen dienen können. Dabei wird den SeminarteilnehmerInnen die Bedeutung von An- und Abmoderation, begleitenden Aktionen, Filmbewertung und Anregungen zum Filmgespräch vorgestellt. In Vorträgen und Referaten werden Ideen für eigene Projekte geliefert und erfolgreiche, inspirierende Veranstaltungen vorgestellt. In den Workshops können vorgeschlagene, aber auch eigene Themen erarbeitet werden. Die Vorbereitung und Durchführung einer am Samstagnachmittag stattfindenden Kinder­filmveranstaltung bietet die Möglichkeit, theoretisch erarbeitetes in der Praxis zu erproben. Sehgewohnheiten von Kindern werden mit den ersten Filmen nachhaltig geprägt. Daher ist es wichtig, ihnen von Beginn an eine Vielfalt an Filmen zu präsentieren. Besonders im ländlichen Raum und in bildungsbenachteiligenden Milieus mit geringen finanziellen Möglichkeiten stellt dies oft ein Problem dar. Mit dem Projekt „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ können neu geschlossene Bündnisse, z. B. bestehend aus (Ganztags-)Schulen, Kinder- und Jugendtreffs u.a., bei der Organisation von Kinder- und Jugendfilmveranstaltungen finanzielle Unterstützung durch das BJF-Projekt „Movies in Motion – mit Film bewegen“ erhalten. Die Projektvorstellung findet am Sonntag von 9-12 Uhr innerhalb des Seminars statt. Sie ist öffentlich und kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist aber erforderlich (Kontakt s.u.). Das Traditionsseminar des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. (BJF) und des Landesverbandes Jugend und Film S-H (LJF) „Kinderfilme auf dem Prüfstand“ findet mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten bereits seit über 25 Jahren statt. Ziel ist immer die Sichtung, Bewertung und Einsetzbarkeit von aktuellen und qualitativ hochwertigen Kinder­filmen für die Zielgruppe der 4-14Jährigen, die über den BJF bezogen werden können. Gezeigt und diskutiert werden voraussichtlich u. a. die folgenden Filme: Ernest und Celestine, Kauwboy: Kleiner Vogel – großes Glück, Kopfüber, Die Magier, Der Mondmann. Seminarleitung: Felix Arnold, Prof. Dr. Klaus-Ove Kahrmann, Katharina Krüger

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg z. Hd. Katharina Krüger 24972 Steinbergkirchen Telefon 0157/88656152 E-Mail Internet www.scheersberg.de

zu Google Kalender hinzufügen

"INDIANER INUIT – Das Nordamerika Filmfestival 2014

23. - 26. Januar 2014, Stuttgart

Begegnung, Exklusivität, Kompetenz, Bildungserlebnis, Internationale Ausstrahlung, Zukunftsvision, Investition, Potential und Perspektive: NO MORE SILENCE – unter diesem Motto findet vom 23. bis 26. Januar 2014 das fünfte Nordamerika Filmfestival in Stuttgart statt. Im "Treffpunkt Rotebühlplatz", Volkshochschule (vhs), werden Filme gezeigt, in denen Indianer und Inuit als Regisseure, Schauspieler und Drehbuchautoren ihre Kulturen und Lebenswirklichkeiten selbst vorstellen. Mit inhaltsstarken, humorvollen und faszinierenden Filmen setzen sie Gegenwart und Geschichte in Szene. No more silence, Schluss mit der Stille, steht für ein farbenfrohes und klangvolles Spektrum an indianischen Filmproduktionen. Selbstbewusst präsentieren die Filme die lauten und auch leisen Stimmen und Perspektiven ihrer Macher. Wie immer erwarten wir außergewöhnliche Gäste und werden erstmals zum fünfjährigen Jubiläum in jedem Genre einen Preis für den besten Film ausloben.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Media Arts & Cultural Events Gunter Lange Goethestraße 35 D -78467 Konstanz Telefon 07531 57794 E-Mail Internet www.nordamerika-filmfestival.com

zu Google Kalender hinzufügen

Vom Schnitt zum Film

28. - 29. März 2014, Wiesbaden, Medienzentrum

Von allen filmischen Gestaltungsmitteln dürfte der Schnitt dasjenige sein, das vom Zuschauer am wenigsten bewusst wahrgenommen wird. Dabei entscheidet der Schnitt über die Länge von Einstel­lungen, legt Übergänge fest und verleiht dem Film seinen erzählerischen Rhythmus. Die Kunst des Filmschnitts ist auch die Kunst des Weg­lassens. Im Laufe der Filmgeschichte haben sich bestimmte Regeln entwickelt, am einflussreichsten etwa der sogenannte unsichtbare Schnitt, die bis heute Gültigkeit haben und doch immer wie­der durchbrochen werden. Anhand vieler histo­rischer und aktueller Filmbeispiele wird an­schaulich gemacht, wie wichtig der Schnitt für das filmische Erzählen ist. Referent: Ernst Schreckenberg.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Medienzentrum Wiesbaden e.V., Michael Elster, Hochstättenstraße 6-10, 65183 Wiesbaden Telefon 0611 - 166 58 57 Fax 0611 - 31 39 29 E-Mail Internet www.medienzentrum-wiesbaden.de

zu Google Kalender hinzufügen

Dokus des Int. Frauenfilmfestivals Dortmund/Köln: Chancen des Dokumentarfilms in der Jugendbildungs- und Medienarbeit

10. April 2014, Köln

Das Programm des Internationalen Frauenfilmfestivals Köln legt den inhaltlichen Schwerpunkt auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen. Dabei werden für die Programmauswahl Filmbeiträge aller Genres berücksichtigt. Das Seminar legt den Schwerpunkt auf die Dokumentarfilme des Internationalen Filmfestivals. Es werden ausgewählte Dokumentarfilme gesichtet und nach filmästhetischen und medienpädagogischen Kriterien von den TeilnehmerInnen im Hinblick auf ihre Chancen für die Jugendbildungs- und Medienarbeit ausgewertet.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V. Arnold Hildebrandt Emscherstraße 71 47137 Duisburg Telefon 0203-4105812 E-Mail Internet www.medienarbeit-nrw.de

zu Google Kalender hinzufügen

BJF-Jahrestagung: Filmkultur für junge Leute - Filme, Themen, Zielgruppen

9. - 11. Mai 2014, Wiesbaden-Naurod

Seit den Zeiten von James Dean und Marlon Brando war das Kino neben Pop- und Rockmusik die populärste Form der Jugendkultur. Junge Leute stellten einen Großteil des Kinopublikums – sowohl beim Mainstream-Kino als auch bei Arthouse-Filmen. Inzwischen hat sich diese Situation verändert. In den Multiplexen sind junge Leute nach wie vor stark vertreten, aber längst sind die älteren Generationen auf dem Vormarsch. Besonders trifft das auf Arthouse- und kommunale Kinos zu, spürbar ist der Rückgang bei der Altersgruppe der ca. 12- bis 20-jährigen auch bei den nichtgewerblichen Filmveranstaltungen in der Jugend-, Kultur- und Bildungsarbeit.

Anmeldeschluss: 28. April 2014

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Bundesverband Jugend und Film e.V., Ostbahnhofstr. 15, 60314 Frankfurt am Main Telefon 069 - 631 27 23 Fax 069 - 631 29 22 E-Mail Internet jahrestagung.BJF.info

zu Google Kalender hinzufügen

Klein aber fein - Kurzfilme für Kinder

14. Mai 2014, Magdeburg

In diesem Seminar werden Kurzfilme vorgestellt, die das Leben von Kindern in Deutschland und anderen Ländern widerspiegeln. Die Moderatorin diskutiert mit den Zuschauern über die Aussagen der kleinen Kunstwerke. Dabei bedient sie sich verschiedener Methoden.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt LAG Film Sachsen Anhalt Juliane Epp Telefon 0391/340240 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Kinderkino

23. - 24. Mai 2014, Wiesbaden

Ein Forums- und Brainstormingseminar für neue Ideen, Impulse und Konzepte zum Kinderkino. Wir berücksichtigen Dinge, die in bewährter Praxis gut funktionieren und suchen Neuerungen, die uns (noch) weiter bringen. Einen zweiten Themenschwerpunkt des Seminars bildet die Moderation im Kino – möglichst ohne größere Materialanforderungen, sondern mit viel Interakation mit dem Publikum. Dies wird von der erfahrenen Referentin gleich selbst demonstriert – Vorhang auf für alle SeminarteilnehmerInnen und hoffentlich viele Kinder zur moderierten Traumkino-Vorführung „spezial“ in der Caligari FilmBühne mit Regine Jabin!

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Medienzentrum Wiesbaden Maria Weyer Hochstättenstraße 6-10 65183 Wiesbaden Telefon 0611 166 58 43 Fax 0611 31 3929 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Familienbande

18. Juni 2014, Halle

Im Jahr der Familie stellen wir neue Filme vor, die sich dieses Themas annehmen. Mit "Trommelbauch" erfährt der niederländische he Kinderbuchklassiker von Cornelis Johannes Kieviet seine Modernisierung als farbenfrohe Filmsatire. In stark überberspitzter Form werden unterschiedliche Werte, Lebensweisen und Schönheitsideale gegeneinander ausgespielt.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt LAG Film Sachsen Anhalt Peter Hansen Telefon 03921/980035 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Begleitseminar zum (Kinder)Filmfest München 2014

4. - 5. Juli 2014, München

Wie in den Vorjahren gibt es auch 2014 ein BJF-Begleitseminar zum Filmfest München, das dem von Katrin Hoffmann geleiteten Kinderfilmfest angeschlossen ist. Das bewährte Veranstaltungsraster (mit Filmen, Diskussionsrunden, Meetings) wird im Wesentlichen beibehalten, wobei auf allgemeinen Wunsch hin der Samstagabend zur freien Verfügung steht und der Treffpunkt der BJF-Kinderfilmszene sich auf den Freitagabend konzentriert. Die genaue thematische Ausgestaltung wird sich an dem Kinderfilmprogramm orientieren. Wie bisher wird es für die über den BJF akkreditierten Teilnehmer des Begleitseminars auch wieder eine Gastakkreditierung für das gesamte Filmfest München geben.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Holger Twele E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Filmbildung für junge Zuschauer

10. - 11. Juli 2014, Ballenstedt

Anhand des Films "Liverpool Goalie oder Wie man die Schulzeit überberlebt!" werden filmpädagogische Aktionen, Improvisation und gemeinsamen Diskussionen um Gewinner und Verlierer, Spielregeln im Umgang miteinander, beeindruckende Filmszenen und Tagträume erarbeitet. Im zweiten Teil des Seminars wird anhand der DVD " Film. Wie geht das eigentlich? Filmbildung für Kinder" Filmbildung für die Kinder demonstriert.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt LAG Film Sachsen Anhalt Juliane Epp Telefon 03921/980035 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Arbeitstreffen BJF Südwest Baden-Württemberg / Rheinland-Pfalz / Saarland

Möglichkeiten zum Medieneinsatz neuer BJF-Filme/ Erfahrungsaustausch/ Vernetzung/ Jahresplanung BJF Baden-Württemberg 2015
11. - 12. Juli 2014, Weinstadt, Kommunales Kino

Freitagabend: Erfahrungsaustausch und Vorschläge für Medieneinsatz neuer BJF-Filme, Diskussion über Einsatzmöglichkeiten, Bewertung neuer Filme durch die Mitglieder (Gast: Sonja Gerner/ Filmreferentin) Samstag: Vorstellung der Anwesenden mit ihren jeweiligen Profilen, Rundgang durch das Stiftshofareal (Jugendhaus, Jazzclub, Veranstaltungskeller, Kunstschule, Freizeitpädagogik, Kommunales Kino), Präsentation gelungener Projekte, Vernetzung. Abschließend: Jahresplanung BJF Baden-Württemberg 2015

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt BJF Baden-Württemberg, Reiner Hoff, Konradstr. 20, 79100 Freiburg i. Br. und Iris Förster, Lessingstraße 10, 71332 Waiblingen, Tel. 07151 / 1 88 24 für das Kommunale Kino in Weinstadt Telefon 0761-769 63 84 Fax 03212-769 63 84 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Erlebnis Kinderkino

11. - 12. Juli 2014, Heilsbronn

Das Praxisseminar,,Erlebnis Kinderkino" bietet sowohl bereits erfahrenen Kinderkino Veranstalterinnen und Veranstaltern als auch Anfängern in der Kinderkinoarbeit ein Forum für den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen mit dem Einsatz von Filmen und der Gestaltung von Filmveranstaltungen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, u.a. neuere Kinder- und Jugendfilme aus der Clubfilmothek des Bundesverbandes Jugend und Film gemeinsam zu sichten und zu diskutieren.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Sabine Kögel Popp E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Film und Musik – Die Wirkung von Bildern und Tönen

21. August 2014, Oberhausen

Das Seminar untersucht am ersten Tag inhaltlich-analytisch und beispielhaft (mit Filmausschnitten) die Wirkung von Filmmusik. Was haben E-Gitarren in einem Western zu suchen? Wie wirkt klassische Musik in Verbindung mit Gewalt? Wie etabliert Filmmusik einen bestimmten Ort? Die Fortbildung gibt einen breiten Überblick über das Zusammenspiel von Musik und Bild. Am zweiten Tag steht ein praktischer Teil auf dem Programm. Einzelne Szenen bekannter Filme wie „Lola rennt“, „Life less ordinary“, „Vertigo“, „Gladiator“, „Chocolat“ wurden digitalisiert und für den PC-Schnittplatz vorbereitet. Anhand von Ausschnitten soll die Wirkung verschiedener Musik auf gleiche Filmbilder ausprobiert werden. In Kleingruppen werden verschiedene Kombinationsaufgaben gelöst und analysiert. Den letzten Teil des Seminars widmen wir der Umsetzung des Gelernten für die pädagogische Praxis. Welche Projektformen bzw. Unterrichtsreihen zu Film und Musik sind möglich und sinnvoll?

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt LAG LM NRW e.V. Arnold Hildebrandt Telefon 0203/4105812 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Grundkurs Filmarbeit

26. - 28. September 2014, Scheersberg

Filmhandwerk für alle: Kameraarbeit, Lichtsetzen, Schauspielführung, Dramaturgie, Auflösungsstrategien, Filmanalyse und einiges mehr kannst Du kompakt und praktisch erlernen. Erfahrene Filmschaffende und Workshopleiterinnen und -leiter geben in zwei Stunden einen knackigen Einblick in filmpraktische Themen. Zu Beginn der Veranstaltung legen die Veranstalter, die Referenten und die Teilnehmer im Open-Space-Verfahren gemeinsam fest, welche Workshops durchgeführt werden. Filmgruppenleiter finden hier ein Forum zum Austausch von Erfahrungen, lernen viel über die Möglichkeiten kennen, Filmgruppen zu leiten, und besuchen gemeinsam mit ihren Jugendlichen grundlegende, ausgewählte Workshops.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt IBJ Scheersberg Ingo Mertins Telefon 04632/84800 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

BJF-Begleitseminar zum Internationalen Filmfestival Schlingel

17. - 19. Oktober 2014, Chemnitz

Begleitseminar mit vielen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch innerhalb des Internationales Filmfestival mit Wettbewerbsprogramm für Kinder- und Jugendfilme aus aller Welt mit einem Fokus auf osteuropäische Produktionen.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Sächsischer Kinder- & Jugendfilmdienst e.V. Michael Harbauer Telefon 0371/4447441 E-Mail Internet www.ff-schlingel.de

zu Google Kalender hinzufügen

Filmmoderation, Filmanalyse, Filmgestaltung

21. - 22. Oktober 2014, Hamburg

Die Veranstaltung soll entsprechend der Forderung des Kongresses „Kino macht Schule“ (2003) die Filmkompetenz bei Medienpädagogen, Lehrern und Filminteressierten fördern. Kenntnisse der Filmmoderation und Regie werden erläutert und vertieft. Verschiedene Filmanalysemodelle werden anhand aktueller Filme vorgestellt und angewendet.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Dr. Eva Fritsch Telefon 040/46072111 E-Mail

zu Google Kalender hinzufügen

Kinder- und Jugendfilmseminar zu den Nordischen Filmtagen

31. Oktober - 2. November 2014, Lübeck

Kennenlernen des Festivals und dessen Bedeutung für die Kinder- und Jugendfilmarbeit durch Referate und Diskussionen. Sichtung ausgewählter Kinder- und Jugendfilme aus dem baltischen Raum. Filmbesprechung und -bewertung mit den jungen Filmjournalisten des Kinder- und Jugendkulturhauses Lübeck. Filmempfehlungen für den Ankauf der BJF-Clubfilmothek aussprechen. Erfahrungsaustausch mit KollegInnen. Schwerpunktthema des Seminars am Freitagnachmittag: Auseinandersetzung mit einem speziellen Thema, das aufgrund des vorliegenden Filmangebotes entsprechend ausgewählt wird. Dazu wird ein zum Thema fachkundiger Referent eingeladen. Veröffentlichung der Ergebnisse im BJF-Magazin und der Kinder- und Jugendfilmkorrespondenz.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Katharina Krüger Telefon 0157/88656152 E-Mail Internet www.luebeck.de/filmtage/de/

zu Google Kalender hinzufügen

Begleitseminar Uelzener Filmtage

21. - 23. November 2014, Uelzen

Die „Uelzener Filmtage“ sind das größte landesweite Nachwuchsfilmfest in Niedersachsen. Mit der Altersbegrenzung unter 21 Jahren bietet das Festival gerade den Jüngsten eine große Chance. Neben dem Filmwettbewerb gibt es eine große Anzahl von interessanten Workshops für die Teilnehmer – von der Beleuchtung über den Ton bis zum Schnitt. Der fachliche Austausch der Teilnehmer untereinander ist genauso wichtig wie der Wettbewerb selber.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. Holger Tepe Telefon 0541/5806766 E-Mail Internet www.uelzener-filmtage.de

zu Google Kalender hinzufügen

 

 

Aufbau des BJF-Filmpass-Systems

 

Die Veranstaltungen des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Kinder- und Jugendplan des Bundes) gefördert.

Veranstaltungen einzelner Landesverbände werden z.T. von Landesministerien gefördert.

 

Blanko-Teilnahmeliste KJP-Formblatt L, (Version 2002) für BJF- Seminarveranstalter, im PDF-Format

 

= Als Fortbildung für Lehrkräfte in vielen Bundesländern anerkannt.


BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt