Zum Artikel springen

News

Jetzt zur Teilnahme am Förderprogramm „Bündnisse für Bildung“ bewerben!

Der Bundesverband Jugend und Film e.V. (BJF) lädt seine Mitgliedsgruppen ein, sich gemeinsam mit dem Verband um die Teilnahme am Förderprogramm „Bündnisse für Bildung“ zu bewerben. Dieses Förderprogramm soll ab 2013 beim Bundesministerium für Bildung und Forschung eingerichtet werden, um die Bildungs- und Ausbildungschancen sogenannter bildungsferner Schichten zu erhöhen. Das geplante Fördervolumen beläuft sich auf jährlich 60 Mio € mit einer Laufzeit von fünf Jahren, davon sind 5 Mio € jährlich für Projekte der kulturellen Bildung vorgesehen. Das ist also eine Größenordnung, für die es sich wirklich lohnt, ein ambitioniertes Projekt zu entwickeln.

Unter den fast 1.000 Mitgliedern in ganz Deutschland suchen wir daher nach Initiativen, die ambitionierte Filmarbeit mit Kindern und Jugendlichen leisten und besonders sozial benachteiligte Gruppen von jungen Leuten erreichen und unterstützen wollen. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren. Die Projekte dazu können aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendfilmarbeit kommen. Dabei kann es z. B. um einen von jungen Leuten selbst organisierten Filmclub in einem kinolosen Ort gehen oder um eine Filmreihe zu Jugendkulturen in verschiedenen Ländern. Ebenso sind Projekte zur aktiven Medienarbeit denkbar, d. h. es könnten auch Projekte gefördert werden, in denen junge Leute selbst Filme machen. Die Anlage des Förderprogramms auf zunächst fünf Jahre erlaubt auch längerfristige Vorhaben über mehrere Jahre hinweg. Wichtig ist der Bündnischarakter aus der Basis der örtlichen Jugendarbeit bzw. Schule, auf der das Projekt stattfindet, und der bundesweiten Vernetzung durch den Verband. Dabei geht die Vernetzung sogar über den BJF hinaus, denn unsere Vorschläge fließen wiederum in ein Gesamtkonzept ein, das unter dem Dach der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung entsteht.

Insgesamt würde der BJF dazu gerne ca. drei bis fünf Projekte vorschlagen, Fördermittel beantragen und begleiten.

Das genaue Prozedere der Antragstellung etc. wird zur Zeit noch besprochen. Fest steht bisher, dass von Seiten des Ministeriums eine reine Massnahmenförderung vorgesehen ist, d.h. es wird vorausgesetzt, dass Infrastruktur und Grundausstattung zur Durchführung von Projekten bereits vorhanden sind. Aktuell wollen wir Ideen sammeln und bitten dazu um die Zusendung kurzer Projektskizzen, die wir in die weitere Projektplanung einbringen können. Einsendeschluss ist der 20. Februar 2012. Kontakt: mail@BJF.info

BJF 1.2.12

 

Archiv:       1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  ...  >>

 

BJF-Newsletter abonnieren!

 

Diese News im RSS-Format abonnieren! Abonnieren: Kontext-Menü/Verknüpfung kopieren - im Reeder einfügen

 

News der Jungen Filmszene

 

Aktuelle Termine

31.10.14 - Kinder- und Jugendfilmseminar zu den Nordischen Filmtagen

21.11.14 - Filmproduktion - Phasen der Organisation und Finanzierung

21.11.14 - 43. Belgisch-Niederländisch-Deutsche Filmtage Hückelhoven

21.11.14 - Begleitseminar Uelzener Filmtage

28.11.14 - Bild für Bild – Grundlagen der Filmmontage

 


BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt