Zum Artikel springen

News

Drei neue "Weitblick" DVDs erschienen


Soeben sind gleich drei neue "Weitblick"-DVD-Reihe erschienen, mit der der Bundesverband Jugend und Film e.V. besonders herausragende Filme für Kinder und Jugendliche für nichtgewerbliche öffentliche Vorführungen in Jugendarbeit und Schule präsentiert. Die Titel sind auch käuflich mit einer öffentlichen Vorführlizenz zu erwerben.

Die Titel:

Karla und Katrine
Dänemark 2009, Regie: Charlotte Sachs Bostrup
Spielfilm, 83 Min, Farbe, deutsche Fassung

Früher waren Karla und Katrine die besten Freundinnen. Seit einiger Zeit aber ist Katrine so komisch, hat nur noch Jungs und SMS-Schreiben im Kopf.

Einen letzten Versuch will Karla starten und lädt Katrine ein, so wie früher die Ferien mit ihrer Familie im Sommerhaus zu verbringen. Kurz vor der Abfahrt kommt Katrine tatsächlich. Überglücklich macht Karla alles, was Katrine will. Das nervt Katrine erst richtig und sie findet die Ferien hier äußerst langweilig. Doch dann treffen die beiden Mädchen Jonas, einen Jungen aus dem Dorf, den gleichaltrigen Jonas, in den sich Karla sofort verliebt. Die Freundschaft zwischen Karla und Katrine wird auf eine Probe gestellt. Doch nicht nur das: Zugleich kommen die Mädchen und Jonas einer lokalen Diebesbande auf die Spur.


Der Indianer
Niederlande 2009, Regie: Ineke Houtman
Spielfilm, 79 Min., Farbe, deutsche Fassung

Der achtjährige Koos lebt in den Niederlanden und stammt aus Peru. Er wurde adoptiert. Auch wenn er klein und dunkelhäutig ist will Koos seinem Vater ähnlich sehen. Kurzerhand färbt ihm Freun­din Isa blonde Strähnchen. Nun fühlt er sich holländischer. Kurz darauf erfährt Koos, dass seine Mutter ein Kind erwartet. Der Junge glaubt, dass man ihn nun gegen das Baby austauschen möchte.

Vor dem Einkaufszentrum sieht Koos eine Gruppe peruan­ischer Musi­ker, die allerlei interessante Instrumente spielen und Koos irgend­wie ähnlich sehen. Den Jungen be­schleicht ein vages Gefühl, dass er vielleicht einer von ih­nen sein könnte. Er besucht die Musiker und lässt sich von den Geschichten ihrer Urahnen verzaubern. Langsam be­greift er, dass auch er einer von ihnen ist. Doch wo kommt Koos wirklich her und wie lautet sein richtiger Name? Ein Ri­tual auf einer kleinen Insel soll die Antworten auf Koos’ Fra­gen geben. Koos ist von seiner neu entdeckten Vergan­genheit fasziniert. Er will wie seine Urahnen leben. Doch noch immer ist die Frage nach seinem ursprünglichen Namen nicht gelöst...


Wie überlebe ich das nur?
Niederlande 2008, Regie: Nicole van Kilsdonk
Spielfilm, 100 Min., Farbe, Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Rosa lebt bei ihrer Mutter Helen. Deren neuen Freund Alexan­der kann die 13-Jährige nicht ausstehen. Ohnehin geht ihr im Moment alles gegen den Strich. Sie steckt mitten in der Pubertät und rebelliert gegen alles und jeden. Ver­änderun­gen sind ihr zuwider. Aus­gerechnet jetzt will ihre Mutter mit Alexander zusam­menziehen. Aus Rosa, Helen, Alexander und dem Baby Abeltje soll eine richtige Familie werden.

Rosas Selbstwertgefühl ist auf dem Nullpunkt. Sie vermisst ihre Freun­din Esther. Doch den Kopf in den Sand stecken gilt nicht, über­leben ist angesagt. Rosa stiehlt ihrem Stiefvater Geld, lässt sich damit die Haare rot färben und ein Augenbrauenpiercing stechen. In einem Laden ‘besorgt’ sie sich noch trendige Klamot­ten. Von nun an nennt sie sich Rooz, nach ihrem Graffiti-Kürzel. Dann entdeckt sie, dass ihr Kunstlehrer Sam sich ebenfalls für Graffitis interessiert. Sie entwickelt eine Zuneigung für ihn, die er nicht erwidert. Aus Frust besprüht sie die Scheiben des Schul­hau­ses und signiert mit Sams Kürzel. Doch die Wahrheit kommt ans Licht. Der einzige, der jetzt noch zu ihr steht, ist Vincent, ein Junge, den sie vor kurzem kennenlernte ...

BJF 23.4.12

 

Archiv:   <<  ...  7  8  9  10  11  12  >>

 

BJF-Newsletter abonnieren!

 

Diese News im RSS-Format abonnieren! Abonnieren: Kontext-Menü/Verknüpfung kopieren - im Reeder einfügen

 

News der Jungen Filmszene

 

Aktuelle Termine

9.5.14 - BJF-Jahrestagung: Filmkultur für junge Leute - Filme, Themen, Zielgruppen

11.5.14 - BJF-Mitgliederversammlung

14.5.14 - Klein aber fein - Kurzfilme für Kinder

16.5.14 - Filmproduktion - Phasen der Organisation und Finanzierung

23.5.14 - Kinderkino

 


BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt