Zum Artikel springen

Seminare und Termine Februar 2013

Kinderfilme auf dem Prüfstand

14. - 17. Februar 2013, Scheersberg

Bereich: Filme sehen Filme sehen

Welche Rolle spielen Monster und Grusel in aktuellen Kinderfilmen sowie in Klassikern des Genres? Gilt es, Kinder per se vor Angst einflößenden Situationen und Antagonisten fern zu halten oder liefern altersgemäß inszenierte Bedrohungsszenarien Möglichkeiten zur Katharsis und zum eigenen psychosozialen Wachstum?

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg Scheersberg 24972 Quern Katharina Krüger Felix Arnold Telefon 04632 - 848 00 Fax 04632 - 84 80 30 E-Mail Internet www.scheersberg.de

zu Google Kalender hinzufügen

Dieses Seminar ist in vielen Bundesländern als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte anerkanntMedienpädagogik für Pädagogen & Multiplikatoren inkl. Lehrkräften und Referendaren mit Reflexion der Lehrinhalte

16. - 17. Februar 2013, Wismar

Bereich: Filme sehen Filme sehen

Die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Schulen und dem Filmbüro MV machte den Bedarf und das Interesse an Medienpädagogik-Seminaren für Referendare und Lehrkräfte deutlich. Eine weitere Nachfrage besteht bei der Vermittlung von Medienkompetenz in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Sozialpädagogen unterschiedlicher Kinder- und Jugendeinrichtungen verstehen sich als Mittler zwischen jungen Menschen und den Möglichkeiten der Mediennutzung und wollen dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen Medienkompetenz zu vermitteln. Das vom Filmbüro MV bisher entwickelte und angewandte Konzept enthält mehrere Module, die in Tagesseminaren vermittelt werden.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Mecklenburg Vorpommern Film e.V. Bgm-Haupt_str 51/53 23966 Wismar E-Mail Internet www.filmbuero-mv.de

zu Google Kalender hinzufügen

video_1 – Grundlagen d. aktiven Videoarbeit (26.02.)

video_2 – Aktive Videoarbeit f. Fortgeschr. (27.02.)
26. - 27. Februar 2013, Mainz

Bereich: Filme drehen Filme drehen

Einführung in die praktische Videoarbeit mit Gruppen aus Jugendarbeit und Schule. Der Schwerpunkt liegt bei gruppenorientierten Arbeitsweisen in pädagogisch betreuten Kontexten. Inhaltliche Aspekte der Arbeit mit Video (Themen, Einbindung in pädagogische Maßnahmen und Prozesse, Abstimmung auf die Interessenlage der Jugendlichen) und formale Aspekte (welche Genres können wie in zeitlich eng begrenzten Videoprojekten umgesetzt werden) werden vorgestellt und diskutiert.

Weitere Infos, Anmeldung: Kontakt Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V. Petersstraße 3 55116 Mainz E-Mail Internet www.lokal-global.de/

zu Google Kalender hinzufügen

 

 

Für weitere Informationen (Zielgruppe, Teilnahmegebühr, freie Plätze, Barrierefreiheit, Teilnahmebestätigung, Anreisemöglichkeiten etc.) bitte den jeweiligen Veranstalter kontaktieren.

 

Die Veranstaltungen des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Kinder- und Jugendplan des Bundes) gefördert.

Veranstaltungen einzelner Landesverbände werden z.T. von Landesministerien gefördert.

 

Blanko-Teilnahmeliste KJP-Formblatt L, (Version 2002) für BJF- Seminarveranstalter, im PDF-Format

 

= Als Fortbildung für Lehrkräfte in vielen Bundesländern anerkannt.


BJF
Bundesverband Jugend und Film
Filmverleih
DVD-Verkauf
Know-How
Junge Filmszene
Werkstatt