BJF-Home-Page: Filmkultur, Kinder, Jugendliche, Junge Filmszene, Alternative Medienarbeit, Filmliteratur, Seminarprogramm, Filmverleih 16mm Tournee 2002
   Resümee

Tournee 2002
   
Intro
   Die Story
   Weitere Highlights
    Resümee


Startseite













KINO mobil 2002 - Schlaglichter

Motor für langfristige filmkulturelle Arbeit
Bereits jetzt zeichnet sich deutlich ab, dass das KINO mobil an ca. der Hälfte der Standorte den Aufbau kultureller Kinder- und Jugendfilm-Initiativen anregen konnte. An einem Ort ist durch unseren Besuch z. B. eine ehemalige Kinderkino-Initiative wieder zum Leben erwacht, in einem anderen Ort wird ein eigenes Filmfestival geplant und in einem dritten Ort gab es bereits den öffentlichen Appell an Jugendliche, sich mit Vorschlägen, Ideen und Tatkraft für ihren zukünftigen Filmclub im neuen Jugendhaus zu engagieren. Darüber hinaus beteiligen sich mehrere KooperationspartnerInnen an unserem Film-Moderationsseminar Ende November in Weilburg.
Neben diesen augenfälligen Wirkungen des KINO mobils hat sich gezeigt, dass das, was im Film gesehen und erlebt wird, entscheidend von persönlichen Themen, Lebenslagen und Sichtweisen abhängt. Diese persönlichen Komponenten des Filmerlebens offen zu legen und bewusst zu machen, ist das Hauptziel der Aktionen und Gespräche nach dem Film.
Dabei standen vor allen Dingen eigene Träume, Wünsche, Lebensziele und -vorstellungen im Mittelpunkt, die durch spielerische und / oder gesprächsorientierte Methoden zum Ausdruck kamen und ein Stück Lebenskunst vermittelten. Dies gelang besonders gut über die zielgruppenspezifische Filmauswahl und die engagierte Mitarbeit der KooperationspartnerInnen, von denen sehr viele engen Kontakt zu „ihren“ Kindern und Jugendlichen haben.

Kooperation und Partizipation
Der Erfolg der Tournee 2002 – sowohl qualitativ als auch quantitativ – geht vor allem auf das Engagement der örtlichen KooperationspartnerInnen zurück, wobei es jeweils einen Hauptansprechpartner gibt, der bzw. die wiederum eine ganze Reihe weiterer Menschen und Einrichtungen mit einbezieht. Auch Jugendliche selbst arbeiteten sowohl im Vorfeld als auch während der KINO mobil Tage auf vielfältige Art und Weise mit: bei der Erstellung des Programms, bei der Werbung und auch ganz praktisch beim Auf- und Abbau, den Nachtwachen, dem Kassendienst, der Verpflegung und sogar dadurch, dass sie neben dem KINO mobil Fest eigene Filmveranstaltungen (z.B. in der Schule und einem Vereinshaus) organisierten. In diesem Zusammenhang sind insbesondere unsere vier Feste im Landkreis Sigmaringen zu nennen, die sich durch eine erstaunliche Bandbreite an KooperationspartnerInnen und das Engagement und den Ideenreichtum vieler, auch jüngerer Menschen, auszeichneten.
Ein weiteres Spezifikum der Feste in diesem Landkreis war die kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Kriminalprävention Sigmaringens, mit der wir gemeinsam die Filme zum Thema Gewalt auf die eigene Biografie der ZuschauerInnen bezogen, wodurch eine Vielzahl interessanter und spannender Diskussionen in kleineren Gruppen ermöglicht wurden.

Starker Rückhalt durch die BJF-Geschäftsstelle
Neben dem großen Engagement aller KooperationspartnerInnen konnte auch seitens der BJF-Geschäftsstelle die Unterstützung im Vorfeld als auch während der KINO mobil Feste verbessert werden. So erstellte die Journalistin Katja Geiger in diesem Jahr für alle KooperationspartnerInnen individuelle Presseinformationen zur Ankündigung der Feste. Bei den Veranstaltungsvorbereitungen in der Frankfurter BJF-Geschäftsstelle, aber auch mehrfach mit vor Ort war Anne Schmitt sehr engagiert. Darüber hinaus arbeiteten die Landesverbände in Niedersachsen und Schleswig-Holstein und einzelne BJF-Mitglieder mit. So konnte beispielsweise Ulli Hartmann vom Kreisjugendring Ravensburg dafür gewonnen werden, eine Filmveranstaltung zu betreuen, die parallel zum KINO mobil im Vereinshaus in Gammertingen stattfand. Allen Mitarbeiterinnen und KooperationspartnerInnen nochmals mein herzlicher Dank!

Maria Weyer

 

[BJF-Homepage]     [top] [home]    -    [Das Projekt]   Tournee: [2000]  [2001]  [2002]  [2003]    [Kontakt]