Zum Artikel springen
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Jetzt anmelden! Rechtssichere Musiknutzung in der Jugendmedienarbeit


27.8.15

9. September, 2015
10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Forschungsstelle Medienrecht FH Köln
Claudiusstr. 1
Raum 284


Der Programmablauf und die Themen für die Veranstaltung am 09. September stehen fest. Die beteiligten Experten werden für hoch interessante Beiträge auf dem Podium sorgen und stehen allen Besuchern für Gespräche zur Verfügung.

Für den schnellen Überblick, das sind die Themen der Veranstaltung:

· Verwendung von Musik in der Medienarbeit: Aktueller Status Quo
· Sinn & Funktion des geltenden Rechts: Wovon Komponisten und Musiker leben.
· How to? Rechtssichere Prinzipien der Musiklizenzierung
· Podium & Publikumsgespräch


Teilnehmende:
· Michael Duderstädt, Direktor Politische Kommunikation GEMA (Berlin)
· Dr. Christian-Henner Hentsch, M.A., LL.M., Kölner Forschungsstelle für Medienrecht
· Marc-André Höper, GEMA Bezirksdirektion Dortmund
· Matthias Hornschuh, Komponist, Dozent, Vorsitzender Berufsverband mediamusic e.V.
· Dr. Christine Ketzer, Geschäftsführerin LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V.
· Frank Kühl, Musikverleger, Dozent, Sprecher Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) West e.V
· Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Kölner Forschungsstelle für Medienrecht, FH Köln
· Werner Wittersheim, Teamleiter Klassische Musik, WDR 3

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hier kann man sich online Anmelden:

www.medienarbeit-nrw.de/plugin.php?menuid=1&template=form_manager/templates/form.html&form_manager_id=22

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend