Zum Artikel springen
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Vorstellung Julia Mehr FSJ Kultur '15/'16

Der Sommer ist schon fast wieder vorbei und wie zu jedem ersten September beginnt auch in diesem Jahr eine neue „FSJ -Kulturlerin“ ihre Stelle neben Philipp Aubel im Büro für die Junge Filmszene.
Der Sommer ist schon fast wieder vorbei und wie zu jedem ersten September beginnt auch in diesem Jahr eine neue „FSJ -Kulturlerin“ ihre Stelle neben Philipp Aubel im Büro für die Junge Filmszene.

2.9.15

In diesem Jahr ist das Julia Mehr (23), die aus Bornheim kommt und in Marburg studiert hat: „Ich mache das FSJ Kultur nicht, um mich für ein Studium zu entscheiden, sondern weil ich nach meinem Bachelor der Medienwissenschaft endlich Praxisluft schnuppern möchte.“ Beim BJF ist sie vorrangig für die aktuellen Informationen der Website und die Newsletter der jungen Filmszene zuständig.

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend