Zum Artikel springen
News
Bundesverband Jugend und Film e.V.

"Das Mädchen Wadjda" und "Sehen – Lachen – Denken: Kurzfilmsatiren gegen Rechtsradikalismus" werden für die schulische Nutzung empfohlen.

Szenenfoto aus "Das Mädchen Wadjda", © Razor Film
Szenenfoto aus "Das Mädchen Wadjda", © Razor Film

21.8.17

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg hat soeben zwei "Durchblick"-Filmprogramme für den schulischen Einsatz empfohlen: das Kurzfilm-Programm "Sehen – Lachen – Denken: Kurzfilmsatiren gegen Rechtsradikalismus" und den Spielfilm "Das Mädchen Wadjda".

Die Beurteilungen des Landesmedienzentrum Baden-Württemberg finden auch bundesweit Beachtung und dienen Lehrkräften und Medienzentren als wichtige Orientierung bei der Medienauswahl für den Unterricht. Wir freuen uns sehr, dass zwei weitere "Durchblick"-Medien diese Empfehlung erhalten haben. Eine solche Auszeichnung bestätigt die Qualität dieser Medien – und zwar sowohl der Filme wie auch des Begleitmaterials zur Nutzung dieser Filme in Jugendarbeit und Schule.

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend