Zum Artikel springen
News
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Natur setzt Grenzen und öffnet Räume: "Cloudboy“ beim BJF-Seminar in Lübeck

"Cloudboy"-Regisseurin Meikeminne Clinckspoor in Lübeck
"Cloudboy"-Regisseurin Meikeminne Clinckspoor in Lübeck

7.11.17

Die Amsterdamer Regisseurin Meikeminne Clinckspoor war zu Gast beim BJF-Seminar zu den diesjährigen Nordischen Filmtagen in Lübeck und stellte ihren bei vielen Festivals weltweit mit Preisen ausgezeichnete Film „Cloudboy“ vor. Die Regisseurin beantwortete zunächst die zahlreichen Fragen der Kinder im ausverkauften Kino und diskutierte anschließend mit den Teilnehmer*innen des BJF-Seminars. Im Mittelpunkt der belgisch-schwedischen Co-Produktion steht der 11jährige Niilas, der bei seinem Vater in Belgien lebt und nun eher widerwillig seine Mutter in Lappland besucht, die dort mit ihrer neuen Familie lebt und Rentiere züchtet. Die Natur spielt eine wichtige Rolle in diesem Familiendrama, sie setzt Grenzen und sie öffnet auch Räume. Daher war es eine gute Idee der BJF-Seminarleiterin Katharina Krüger, den Kieler Medienwissenschaftler Dr. Eckhard Pabst einzuladen, der über „Städte – Berge – Wolken. Naturräume in 'Cloudboy'“ sprach und dabei u. a. aufschlussreiche Bezüge zur Kunstgeschichte herstellte.

Bei den Kindern im Kino kam „Cloudboy“ hervorragend an und auch bei den Teilnehmer*innen des BJF-Seminars zählte dieser Film zu den Favoriten im Kinder- und Jugendprogramm der diesjährigen Nordischen Filmtage Lübeck. Bleibt zu hoffen, dass der Film auch seinen Weg nach Deutschland findet. Der BJF steht dabei mit seiner Clubfilmothek gerne als Partner zur Verfügung.

www.luebeck.de/filmtage/de/programm/movie/ ...

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend