BJF-Newsletter zur Kinder- und Jugendfilmarbeit

BJF-Newsletter zur Kinder- und Jugendfilmarbeit - 22.11.2017

BJF-Infos zur Kinder- und Jugendfilmarbeit

Hallo Filmfreunde!

In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Veranstaltungen und Projekte des BJF, neue Filme in der BJF-Clubfilmothek und präsentieren Ihnen außerdem weitere interessante und hilfreiche Informationen aus dem Bereich Jugend und Film.


Inhalt:

Kinderfilmklassiker von Arend Agthe im Director's Cut

Natur setzt Grenzen und öffnet Räume: "Cloudboy“ beim BJF-Seminar in Lübeck

Am 21. Dezember ist KURZFILMTAG!

Das Programm der BJF-Jahrestagung 2018 nimmt Gestalt an!

Der BJF-Weihnachtsfilm mit Pettersson und Findus und weitere Neuzugänge

Der BJF-Vorsitzende Norbert Mehmke wurde mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet

Neue Filme in der BJF-Clubfilmothek

Call for entries zur 53. Werkstatt der Jungen Filmszene!

Der BJF begrüßt Jonas Chodura, den neuen FSJler

Zwei Durchblick-Medien für die schulische Nutzung empfohlen



Kinderfilmklassiker von Arend Agthe im Director's Cut

Flussfahrt mit Huhn – Director's Cut

Zwei preisgekrönte Kinderfilmklassiker von Arend Agthe sind beim BJF in der vom Regisseur neu geschnittenen kürzeren Fassung erhältlich:

Ab sofort: "Flussfahrt mit Huhn"
Ein spannender Abenteuerfilm und laut der Kinder- und Jugendfilmkorrespondenz einer der besten Kinderfilme aller Zeiten.

Ab 12.1.2018: "Karakum"
"Unverkrampft und spielerisch bietet er zugleich Einblicke in ein unbekanntes Land und erzählt von einer vorurteilsfreien Freundschaft über Länder- und Kulturgrenzen hinweg” urteilt der Filmdienst.

Beide Titel sind auch als Kauf-DVDs beim BJF erhältlich.
clubfilmothek.bjf.info/filme.htm?id=2930891&krit=f&fff=agthe&fwo=cre
9.11.17

top


Natur setzt Grenzen und öffnet Räume: "Cloudboy“ beim BJF-Seminar in Lübeck

Die Amsterdamer Regisseurin Meikeminne Clinckspoor war zu Gast beim BJF-Seminar zu den diesjährigen Nordischen Filmtagen in Lübeck und stellte ihren bei vielen Festivals weltweit mit Preisen ausgezeichnete Film „Cloudboy“ vor. Die Regisseurin beantwortete zunächst die zahlreichen Fragen der Kinder im ausverkauften Kino und diskutierte anschließend mit den Teilnehmer*innen des BJF-Seminars. Im Mittelpunkt der belgisch-schwedischen Co-Produktion steht der 11jährige Niilas, der bei seinem Vater in Belgien lebt und nun eher widerwillig seine Mutter in Lappland besucht, die dort mit ihrer neuen Familie lebt und Rentiere züchtet. Die Natur spielt eine wichtige Rolle in diesem Familiendrama, sie setzt Grenzen und sie öffnet auch Räume. Daher war es eine gute Idee der BJF-Seminarleiterin Katharina Krüger, den Kieler Medienwissenschaftler Dr. Eckhard Pabst einzuladen, der über „Städte – Berge – Wolken. Naturräume in 'Cloudboy'“ sprach und dabei u. a. aufschlussreiche Bezüge zur Kunstgeschichte herstellte.

Bei den Kindern im Kino kam „Cloudboy“ hervorragend an und auch bei den Teilnehmer*innen des BJF-Seminars zählte dieser Film zu den Favoriten im Kinder- und Jugendprogramm der diesjährigen Nordischen Filmtage Lübeck. Bleibt zu hoffen, dass der Film auch seinen Weg nach Deutschland findet. Der BJF steht dabei mit seiner Clubfilmothek gerne als Partner zur Verfügung.
www.luebeck.de/filmtage/de/programm/movie/view/2017/8686.html
7.11.17

top


Am 21. Dezember ist KURZFILMTAG!

Am kürzesten Tag des Jahres sind überall in Deutschland Kurzfilme zu sehen. Kinos, öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen veranstalten ihre eigenen Filmevents.

Der KURZFILMTAG 2017 steht unter dem Motto "Nebenan". Der Fokus liegt auf Nachbarschaft und Zusammenleben, und zwar im Kleinen wie im Großen und mit allen Chancen, aber auch Konflikten.

Unter dem Motto "Wir zeigen’s euch!" sind Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren eingeladen, ihre eigene Filmveranstaltung eigenständig zu organisieren.

Zum KURZFILMTAG werden die Filmprogramme zu Sonderkonditionen angeboten.
Vom BJF sind folgende Kurzfilmprogramme mit dabei:
"Kurzfilme für Kinder – Mit Prädikat! (1-3)", "Sehen, Lachen, Denken – Kurzfilmsatiren gegen Rechtsradikalismus" und "Ich bin jetzt hier! – Dokumentarfilme für Kinder über Flucht und Migration"

Alle Infos gibt es hier:
kurzfilmtag.com/
2.11.17

top


Das Programm der BJF-Jahrestagung 2018 nimmt Gestalt an!

Aktuelle Kinder- und Jugendfilme, Referate, Workshops und Diskussionen stehen auf dem Programm der BJF-Jahrestagung, die vom 20. bis 22. April 2018 stattfindet – wie gewohnt im beliebten Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod.

Thematisch steht in diesem Jahr der Austausch zwischen den Mitgliedern des BJF und dem Verband selbst als deren Serviceorganisation und Interessenvertretung im Mittelpunkt. Den Schwerpunkt bildet dabei die rezeptive Filmarbeit der Mitglieder des BJF.

Durch Computerspiele, Internet, Video-on-Demand und Netflix und Co. haben nichtgewerbliche Filmveranstaltungen in den letzten 20 Jahren mächtig Konkurrenz bekommen. Dennoch finden pro Jahr allein mit den Filmen des BJF ca. 7.000 Vorführungen statt, an denen schätzungs­weise 200.000 Kinder und Jugendliche teilnehmen. Daher wollen wir gemeinsam mit vielen lokalen und regionalen Initiativen über die Zukunftsperspektive der kulturellen Kinder- und Jugendfilmarbeit diskutieren.

Weitere Informationen und das Anmelde-Formular gibt es hier:
www.bjf.info/veranstaltungen/jahrestagung
1.11.17

top


Der BJF-Weihnachtsfilm mit Pettersson und Findus und weitere Neuzugänge

Pettersson und Findus: Das schönste Weihnachten überhaupt

Das zweite Realfilmabenteuer mit dem verschrobenen alten Mann Pettersson und seinem Kater Findus ist ab sofort in der BJF-Clubfilmothek erhältlich. Nachdem bei der Vorbereitung der Weihnachtsfeier so ziemlich alles schief geht, was nur schief gehen kann, können Pettersson und Findus doch noch das schönste Weihnachten überhaupt feiern. Wir empfehlen diesen Film ab 6 Jahren.

Außerdem neu in der Clubfilmothek erhältlich:
Mit der Neuverfilmung von „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ gelingt Andreas Dresen laut „Spiegel.de“ der schönste und wichtigste Kinderfilm der letzten Jahre. Empfohlen ab 8 Jahren.

In „Mikro & Sprit“ widmet sich Michel Gondry der Geschichte zweier liebenswerter Außenseiter auf einem Roadtrip durch Frankreich. Empfohlen ab 12 Jahren.

Weitere Infos zu allen Filme gibt es unter:
clubfilmothek.bjf.info/
1.11.17

top


Der BJF-Vorsitzende Norbert Mehmke wurde mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet

Holger Tepe, Vorsitzender der LAG Jugend und Film Niedersachsen e. V., der BJF-Vorsitzende Norbert Mehmke und Cornelia Rundt, niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Foto: Schöffel

In Anerkennung seines Jahrzehnte langen Engagements für die Kinder- und Jugendfilmarbeit in Deutschland wurde der BJF- Vorsitzende Norbert Mehmke von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Übergabe durch die niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Cornelia Rundt, fand Ende Oktober im Kulturzentrum Mittendrin in Norbert Mehmkes Heimatstadt Walsrode statt, das er am Anfang seiner beruflichen Laufbahn geleitet hat. Neben Ministerin Rundt würdigte Norbert Mehmkes Nachfolger im Amt des Vorsitzenden der LAG Jugend und Film Niedersachsen, Holger Tepe, die vielfältigen Leistungen des Geehrten auf kommunaler, Landes- und Bundesebene. Vertreter*innen der Stadt Walsrode, der Volkshochschule, der regionalen Flüchtlingsinitiativen, des Landtags, der LAG Jugend und Film Niedersachsen und des Bundesverbandes Jugend und Film e. V. waren zur Verleihung nach Walsrode gekommen. Bescheiden wie er ist teilte Norbert Mehmke die Ehrung gleich mit all den Menschen, die ihn bei seinem Engagement unterstützt haben: „Dies ist eine Auszeichnung für uns alle“, sagte er zum Abschluss der Feierstunde.
29.10.17

top


Neue Filme in der BJF-Clubfilmothek

Ab sofort sind einige neue Titel im Verleih des BJF erhältlich:

"Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt"
Die erste Realverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Boy Lornsen. Wir empfehlen den Titel ab 6 Jahren. Auch als Kauf-DVD erhältlich!

"Mein Leben als Zucchini"
Ein zauberhafter Animationsfilm über einen kleinen Waisenjungen, der im Heim nicht nur neue Freunde, sondern auch neuen Lebensmut findet. Empfohlen ab 8 Jahren.

"BFG – Sophie und der Riese"
Ein Waisenmädchen und ein Riese schließen Freundschaft. Nach dem Kinderbuchklassiker von Roald Dahl. Empfohlen ab 8 Jahren.

"Offline – Das Leben ist kein Bonuslevel"
Florian Schnell bringt ein Computerspiel auf die Leinwand und lässt Fantasy und Realität verschmelzen. Empfohlen ab 12 Jahren.

"Die andere Seite der Hoffnung"
In Aki Kaurismäkis Tragikomödie findet ein Geflüchteter aus Aleppo Unterschlupf bei einem Restaurantbesitzer.Empfohlen ab 14 Jahren.

Weitere Infos zu allen Filme gibt es unter:
clubfilmothek.bjf.info/
19.10.17

top


Call for entries zur 53. Werkstatt der Jungen Filmszene!

Bis zum 1. Februar 2018 können junge Filmschaffende ihre Filme zur Werkstatt der Jungen Filmszene einreichen!

Wir suchen unkommerzielle Produktionen aller Genres, Formate und Laufzeiten aus den Jahren 2016 bis 2018. Einreichen können alle jungen Filmemacher*innen (also alle die zum Zeitpunkt der Fertigstellung unter 27 Jahren waren). Auch medienpädagogische Projekte sind willkommen!

Bei der Werkstatt stehen du und dein Film ein ganzes Wochenende im Mittelpunkt mit den anderen Produktionen junger Filmer*innen. Die Werkstatt bietet neue Eindrücke und motiviert zum Gespräch über kommende Projekte. Am Abend und zwischendurch ist Zeit zur Diskussion und zum Austausch über die Filme im Programm. Das ist die Gelegenheit Kontakte zu anderen Filmschaffenden zu knüpfen!

Die Werkstatt der Jungen Filmszene findet vom 18. bis 21. Mai 2018
in Wiesbaden/Naurod statt.

Anmeldung über das Online-Formular unter
www.filmfestivals4u.net
Filmeinreichung aller gängigen Formate bevorzugt per Download-Link.

Das Werkstatt-Team freut sich auf dich und deinen Film! Alle Informationen zum Festival und zur Einreichung unter:
werkstatt.jungefilmszene.de/einreichung.php
1.10.17

top


Der BJF begrüßt Jonas Chodura, den neuen FSJler

Jonas Chodura

Nun ist es wieder so weit. Es ist September und es kommt ein neuer "FSJ-Kulturler" zu Philipp Aubel ins Büro der Jungen Filmszene.

Dieses Jahr begrüßen wir Jonas Chodura (19) aus Worms, der sich nach seinem Fachabitur mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung dazu entschieden hat, ein FSJ Kultur zu leisten.
"Ich möchte mich in meinem Beruf lieber kreativ austoben, als einen öden Bürojob zu machen. Deswegen nutze ich dieses FSJ, um mich danach beruflich in Richtung Film zu orientieren."
Beim BJF ist er vorrangig für die aktuellen Informationen der Webseite und die Newsletter der Jungen Filmszene zuständig.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Leticia Rocha Dias, die ihr FSJ erfolgreich zum 31.08.2107 beendete, für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Wir wünschen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute, viel Erfolg und Gesundheit.
1.9.17

top


Zwei Durchblick-Medien für die schulische Nutzung empfohlen

Szenenfoto aus

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg hat soeben zwei "Durchblick"-Filmprogramme für den schulischen Einsatz empfohlen: das Kurzfilm-Programm "Sehen – Lachen – Denken: Kurzfilmsatiren gegen Rechtsradikalismus" und den Spielfilm "Das Mädchen Wadjda".

Die Beurteilungen des Landesmedienzentrum Baden-Württemberg finden auch bundesweit Beachtung und dienen Lehrkräften und Medienzentren als wichtige Orientierung bei der Medienauswahl für den Unterricht. Wir freuen uns sehr, dass zwei weitere "Durchblick"-Medien diese Empfehlung erhalten haben. Eine solche Auszeichnung bestätigt die Qualität dieser Medien – und zwar sowohl der Filme wie auch des Begleitmaterials zur Nutzung dieser Filme in Jugendarbeit und Schule.
21.8.17

top


Dies ist ein Service des BJF!

Bundesverband Jugend und Film e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt am Main
Tel: 069-631 27 23
Mail: mail@BJF.info
Web: www.BJF.info


Diesen Newsletter abbestellen.