Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine Dezember 2017

Filmgespräche moderieren

Praxisseminar

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. 8. Dezember 2017, Stuttgart

Bereich: Filme sehen

Praxisseminar während der Stuttgarter Kinderfilmtage zum Thema Filmgespräch. Wie stelle ich Fragen? Welche Dinge sind zu beachten? Wie kann ich Kindern eine Filmhandlung erschließen? Wie gehe ich mit starken Gefühlen um? Um diese Fragen soll es gehen.

Der Workshop führt außerdem verschiedene Methoden, Filmgespräche mit Kindern zu führen während einer Filmpräsentation der Stuttgarter Kinderfilmtage vor. Die Kursgestaltung ist vom Programm der Stuttgarter Kinderfilmtage abhängig. Der Eintritt ist für BJF-Mitglieder frei. Anschließend BJF-Netzwerk-Treffen für Interessierte an Kinderfilmveranstaltungen.

Ort: Treffpunkt Rotebühlplatz, zentral in Stuttgart
Uhrzeit: ca. 8:30 – ca. 13:00 Uhr (Änderungen möglich)

Anmeldeschluss ist der 30.11. 2017
Anmeldung unter: kinderfilmtage@vhs-stuttgart.de
Telefon: 0711/ 1873 -881

Anmeldeschluss: 30. November 2017

Weitere Infos/Anmeldung:
Roland Kohm Evangelisches Medienhaus GmbH Augustenstraße 124 70197 Stuttgart
Telefon: 0711/1873 861

E-Mail:

Internet: www.stuttgarter-kinderfilmtage.de/

zu Google Kalender hinzufügen


Kreativwochenende Animationsfilm

Klassischer Trickfilm und Digitale Animation

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. 8. - 10. Dezember 2017, Wismar

Bereich: Filme drehen

In diesem Seminar werden klassisches Handwerk des Zeichentricks (A) und das digitale Animieren (B) miteinander verbunden. Konzentriert und intensiv wird sich den verschieden Techniken und Herangehensweisen ausprobiert.

Im dem Part klassischer Trickfilm werden Grundlagen des klassischen Trickfilmes intensiv vermittelt. Dazu wird auf verschiedene Techniken, insbesondere manuelle Animations-filmtechniken eingegangen, ganz besonders der Zeichentrick. Anhand kleiner Übungen sollen die Teilnehmer ein Gespür für die Zeit und die dafür benötigten Zeichnungen bekommen. Dabei werden sowohl abstrakt-experimentelle, als auch figürliche Übungen bearbeitet.
Themen: „Cycles makes the world go round“, Arbeiten mit dem Exposheet, Basics in Timing, Keyframes vs. Intuitiv...

In der Digitalen Animation wird sich hauptsächlich Adobe After Effects gewidmet. Diese Haupteinsatzfelder liegen im Bereich der Motion Graphics (der animierten Grafik) und der visuellen Special Effects. Über das einfache Nachbearbeiten von Videos, bis hin zur komplett neu erstellten 2D-Character- Animation ist alles möglich. Im Workshop werden unterschiedliche Möglichkeiten des Programms aufgezeigt. Es besteht die Möglichkeit mit Video, Fotos, eigenen Illustrationen, Logos oder Texten eigens zu arbeiten.
Themen: Programmstruktur, Masken, Rotoscoping, Motion Tracking, Bluescreen keying...

Anmeldeschluss: 1. Dezember 2017

Weitere Infos/Anmeldung:
Hochschule Wismar, JMMV, andere Medienwerkstätten M-V
Telefon: 03841618400

E-Mail:

zu Google Kalender hinzufügen


Filmproduktion - Planung und Kostenkalkulation

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. 10. - 12. Dezember 2017, Wismar

Bereich: Filme sehen

Dieser Workshop soll Euch helfen für euren Film eine Kostenkalkulation aufzustellen. Er wird euch Anhaltspunkte liefern, um schon ab dem Prozess der Stoffentwicklung einen Blick für die zu erwartenden Kosten zu bekommen. Eigene Projekte sind willkommen.

Die Organisation und Finanzierung von Filmproduktionen stellt nicht nur großen Produzenten vor Herausforderungen – es beginnt schon mit der Low-Budget-Filmproduktion. Im Seminar werden die sechs großen Phasen der Filmproduktion vermittelt. Das zu vermittelnde Know-How für Produktionsabläufe und -organisation erstreckt sich von der Stoffentwicklung bis zur Nachkalkulation. Neben der theoretischen Grundlagenvermittlung wird anhand von Beispielübungen praktisch gearbeitet. Zur Diskussion gestellte eigene Filmprojekte der Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Themen:
- Grundlagen der sechs großen Phasen der Filmprojektorganisation
- Finanzierungsmöglichkeiten, Sponsoring, Förderanträge (Wie und Wo?)
- Kostenkalkulation für Ausgabenplanung, Abrechnungsgrundlagen
- Verantwortungsbereiche im Projektmanagement
- Rechtsgrundlagen für Verträge, Filmbilder und Musik
- theoretisches und praktisches Arbeiten anhand von Beispielen

Es werden keine Voraussetzungen benötigt. Die Zielgruppe des Workshops sind junge Leute, Filmemacher und Interessierte, die in ihrer Arbeitsweise professioneller werden möchten.
(Altersgruppe ca. 16-25 Jahre)

Anmeldeschluss: 5. November 2017

Weitere Infos/Anmeldung:
Hochschule Wismar, JMMV, andere Medienwerkstätten M-V
Telefon: 03841618400

E-Mail:

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend