Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine Juni 2018

20. Mo&Friese - KinderKurzfilmfestival Hamburg

3. - 10. Juni 2018, Hamburg

Kinder wachsen heute im medialen Dauerfeuer von Games und Videos auf Handys und Konsolen auf. Mo&Friese begleiten die kleinsten Digital Natives bei ihren ersten Erfahrungen mit bewegten Bildern, führen sie behutsam an Film und Kino heran, vermitteln Medienkompetenz.

Und die schon etwas älteren Kinder sind zudem eingeladen, mitzumachen, etwa selbst zu filmen, in Jurys zu bewerten oder über Filme für die Schülerzeitung zu schreiben. All dies bietet das 20. Mo&Friese KinderKurzFilmFestival Hamburg – und natürlich viele spannende Filmprogramme zum Staunen.

Das Mo&Friese KinderKurzFilmFestival ist eines der wenigen Kinderfilmfestivals weltweit, das sich ausschließlich dem Kurzfilm widmet. 1999 als Sonderprogramm des Internationalen KurzFilmFestivals aus der Taufe gehoben, steht es schon lang auf eigenen Füßen, geht dieses Jahr in die 20. Runde und zieht seit Jahren ein großes internationales Fachpublikum an.

Das Festival richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren. Für Schüler und Kindergartenkinder gibt es vormittags stattfindende Vorstellungen (bitte online über die Website oder über das Fax-Formular im Programmheft anmelden). Für Teenager haben wir in den FreiStil-Programmen Kurzfilme mit den wirklich wichtigen Themen zusammengestellt, ungeschönt und auf Augenhöhe.

Die Programme umfassen Animations- und Kurzspielfilme, aber auch Dokumentarfilme und Experimentelles, und sie werden altersgerecht moderiert. Fremdsprachige Kurzfilme werden live in deutscher Sprache eingesprochen.Das Jugendprogramm FreiStil ist deutsch untertitelt.

Ziel des Festivals ist es, unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte, die Neugierde der Kinder zu wecken und sie in ihrer Fantasie anzuregen.

Mo&Friese-Eröffnung: Zauberwelten

Mo&Friese sind ständig auf der Suche nach außergewöhnlichen Filmschätzen und lassen sich auch selbst gern überraschen. Zur Jubiläumseröffnung am 3. Juni haben die beiden in der Trickkiste gewühlt und sind – Simsalabim – fündig geworden. Verrückte und unerwartete Verwandlungen, Vervielfachungen und Verzauberungen, wo man hinschaut. Kinoleinwand und Saal werden, mal absichtlich, mal aus Versehen, zu einem magischen Ort, an dem niemand so richtig weiß, ob man den eigenen Augen trauen kann …

Nach dem Programm verzaubern wir dann mit den Kindern das Foyer der Zeise Hallen zur legendären Spieleparty und basteln mit magischen Händen um die Wette. Zur Stärkung gibt’s Schorle, Kuchen und Waffeln.

Sonntag, den 3. Juni um 15 Uhr in den Zeise Kinos (ab fünf Jahren)

Wettbewerbe und Preise

Zwei Kinderjurys, eine Jugendjury, drei Preise

Der Friese-Preis (1250 Euro) wird von einer fünfköpfigen Jury im Alter von acht bis zehn Jahren verliehen für die Programme ab vier und ab sechs Jahren.

Der Mo-Preis (1250 Euro) geht an einen Film aus den Programmen ab neun und ab zwölf Jahren, gekürt von Elf- bis Dreizehnjährigen.

Den Freischwimmer-Preis (1000 Euro) wählt eine Jugendlichen-Jury für die FreiStil-Programme aus.

Preisverleihung: Sonntag, 10. Juni um 19 Uhr, Festivalzentrum Gebäude H, Kino Lampenlager, Postgelände Kaltenkircher Platz

GIB MIR FÜNF!-Wettbewerb: Fantasia

Für den GIB MIR FÜNF!-Wettbewerb suchten wir kreative junge Filmemacher*innen, die uns mit ihren selbst gedrehten Kurzfilmen verzaubern. Das Thema für 2018 lautete: Fantasia. Die Kurzfilme für den Themenwettbewerb durften maximal fünf Minuten lang sein und teilnehmen konnten alle unter dreizehn Jahren: Einzelpersonen, aber auch Schulklassen oder Kindergärten.

Die besten Einsendungen zeigen wir nun auf der großen Kinoleinwand. Die Top 3 gewinnen zusätzlich ein Preisgeld im Gesamtwert von 600 Euro (300, 200 und 100 Euro) und werden bei der Preisverleihung gekürt. Mehr zum Wettbewerb hier.

Samstag, 9. Juni um 15 Uhr in den Zeise Kinos (ab sechs Jahren)

Anmeldeschluss: 12. März 2018

Weitere Infos/Anmeldung:
KurzFilmAgentur Hamburg e.V. Mo&Friese KinderKurzFilmFestival GIB MIR FÜNF! Friedensallee 7 22765 Hamburg
Telefon: 040 - 391 063 29

E-Mail:

Internet: www.moundfriese.de

zu Google Kalender hinzufügen


12. Kinder- und Jugendfilmfest LeoLiese

Verstehst du mich? Filme und Veranstaltungen rund ums Kommunizieren“

4. - 15. Juni 2018, Leipzig und Nordsachsen

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

12. Kinder- und Jugendfilmfest LeoLieseWer kennt das nicht: Menschen sind ständig am Reden, Schreiben, Chatten, Posten ... nur um anderen Menschen etwas von sich mitzuteilen. Aber oft genug geht etwas schief und am Ende kommunizieren alle aneinander vorbei. Woran liegt das? Warum gibt es so viele Missverständnisse? Was braucht es, damit wir uns verstehen können? Welche Barrieren können wir gemeinsam überwinden?

In der 12. Ausgabe wird sich das Kinder- und Jugendfilmfest vom 04. bis 15.06.2018
diesem großen Thema zuwenden, mit Filmen, Bilderbüchern, Workshops und vielem
mehr. Wie jedes Jahr stehen Animations- und Realfilme, Spielfilme und Dokus zur Auswahl,
die ganz Kleinen können sich sogar an Bilderbuchkinos erfreuen. LeoLiese ist dabei ein
reines Wanderkino und besucht die Kitas und Schulen in den Städten und Gemeinden der Landkreise Leipzig und Nordsachsen. Neben dem Filmerlebnis steht vor allem die Medienarbeit im Mittelpunkt. Angeschlossen an die Filmvorführungen werden der Altersgruppe gerechte, interaktive Filmgespräche durchgeführt, um das Gesehene
medienpädagogisch aufzuarbeiten. Auch Workshops und Fortbildungen werden angeboten.
In Wurzen kann das Publikum im begleitenden Rahmenprogramm vom 11.06. bis 14.06. selbst aktiv werden und eigene Kommunikationswege ausprobieren.

Weitere Infos/Anmeldung:
Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. Karl-Heine-Straße 83 04229 Leipzig
Telefon: 0341/ 49 29 491 -0

E-Mail:

Internet: www.leoliese.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Videoschnitt für Anfänger

8. - 9. Juni 2018, Berlin

Bereich: Filme drehen

Videoschnitt für AnfängerDieses Seminar wendet sich an Schnittanfänger (Kinder, Jugendliche, pädagog. Fachkräfte). Gearbeitet wird mit Magix Video Deluxe.

Neben den großen Videoschnitt-Platzhirschen Avid, Premiere und Final Cut tummeln sich jede Menge bezahlbarer Alternativen. Günstig, intuitiv, mit jeder Menge Funktionen und für Anfänger hervorragend geeignet ist dabei vor allem Magix Video Deluxe. Da Bildungseinrichtungen und soziale Träger das Programm zum Education-Preis erhalten und das Programm ohnehin recht günstig ist, wird es gerne im Bildungskontext verwendet.
Am ersten Tag lernen die Teilnehmer*innen die Benutzeroberflächge und Grundlagen des Schnitts kennen und schneiden eine erste Fingerübung, am zweiten Tag wird das Wissen u.a. an einer komplexeren Schnittübung vertieft.

Weitere Infos/Anmeldung:
kijufi Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
Telefon: 030-609 51 369

E-Mail:

Internet: www.kijufi.de/

zu Google Kalender hinzufügen


26. Deutsches Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz"

10. - 16. Juni 2018, Gera

Deutsches Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz"Vom 10. bis 16. Juni 2018 ist es bereits zum 26. Mal soweit: Das Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online steht in Gera und Erfurt auf der Agenda. 1979 als nationales Festival "Goldener Spatz" für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen gegründet, hat sich das 2008 jährlich stattfindende Festival zum größten seiner Art in Deutschland entwickelt und richtet sich an Publikum und Fachleute. Das Festival richtet einen umfassenden Wettbewerb Kino-TV in sechs Kategorien aus: Von Spielfilm über Kurzfilm, Animation und Unterhaltung bis hin zur Dokumentation wird das Spektrum filmischen Schaffens für Kinder präsentiert. Im Wettbewerb Online werden Webseiten und Onlinespiele für junge User getestet, bewertet und ausgezeichnet. Beim GOLDENEN SPATZ spielen Kinder eine herausragende Rolle: 3 Kinderjurys, in denen Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland und Nachbarländern vertreten sind, vergeben die Hauptpreise - die GOLDENEN SPATZEN - für die besten Film- und Fernsehbeiträge, das beste Onlinespiel sowie die überzeugendste Webseite und TV-Webseite für Kinder. Weitere Preise vergibt eine Fachjury. Das Festival bietet ein Forum für Vertreter der Film-, Fernseh- und Onlinebranche, Medienexperten, Pädagogen, Journalisten, Politiker und das Zielpublikum – Kinder, Familien, Jugendliche sowie Kindergartengruppen und Schulklassen.

Weitere Infos/Anmeldung:
Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ Anger 37 (Haus Dacheröden) 99084 Erfurt
Telefon: +49 361 66386-0

E-Mail:

Internet: www.goldenerspatz.de

zu Google Kalender hinzufügen


25. Rüsselsheimer Filmtage

15. - 16. Juni 2018, Rüsselsheim, Stadttheater

Rüsselsheimer FilmtageDie Stiftung Cinema Concetta Filmförderung besteht aus dem Nachlass der 1991 verunglückten Filmemacher Martin Kirchberger, Ralf Malwitz und Klaus Stieglitz.

Sie prämiert anlässlich der 25. Rüsselsheimer Filmtage (15. / 16. Juni 2018) den besten satirischen Kurzfilm.

Aus den Erträgen dieses Kapitals vergibt die Stiftung nun jährlich einen Preis von mindestens
5.000 Euro für den anlässlich des Rüsselsheimer Filmtags vom Publikum gewählten Sieger.
Dank weiterer Spenden konnten bereits vom 2. Rüsselsheimer Filmtag an auch die Zweit- und Drittplatzierten mit einem Preisgeld von inzwischen 2.000 Euro bzw. 1.000 Euro ausgezeichnet werden.

Die angemeldeten und zugelassenen Filme sind an zwei Programmabenden zu sehen.

Weitere Infos/Anmeldung:
Förderverein Cinema Concetta e.V Rüsselsheim Postfach 1211 65402 Rüsselsheim
Telefon: 06142-61160

E-Mail:

Internet: www.cinema-concetta.de

zu Google Kalender hinzufügen


Workshops zum 6. Kinder- und Jugendfilmfest Rabazz

Verstehst du mich? Filme und Veranstaltungen rund ums Kommunizieren

18. Juni - 6. Juli 2018, Leipzig

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Workshops zum 6. Kinder- und Jugendfilmfest RabazzWer kennt das nicht: Menschen sind ständig am Reden, Schreiben, Chatten, Posten ... nur um anderen Menschen etwas von sich mitzuteilen. Aber oft genug geht etwas schief und am Ende kommunizieren alle aneinander vorbei. Woran liegt das? Warum gibt es so viele Missverständnisse? Was braucht es, damit wir uns verstehen können? Welche Barrieren können wir gemeinsam überwinden?

In der 6. Rabazz-Ausgabe wird sich das Kinder- und Jugendfilmfest vom 18.06. bis 06.07.2018 diesem großen Thema zuwenden, mit Filmen, Bilderbüchern, Workshops und vielem mehr.
Wie jedes Jahr stehen Animations- und Realfilme, Spielfilme und Dokus zur Auswahl, die ganz Kleinen können sich sogar an Bilderbuchkinos erfreuen. Im Kino Cineding kann das Publikum im begleitenden Rahmenprogramm vom 18.06. bis 22.06. selbst aktiv werden und zum Beispiel das Erlebnismobil der Christoffel Blindenmission erkunden! Zur Eröffnungsveranstaltung begrüßt Rabazz zur MDRProduktion „Der Zauberlehrling“ Regisseur Frank Stoye und Hauptdarsteller Max Schimmelpfennig! Als weitere Spielstätten sind die Kinobar Prager Frühling, das UT Connewitz, das WERK 2 und der ASB Leipzig mit im Boot.
In Workshops für Kinder und Jugendliche sowie in Fortbildungen für Erwachsene kann dem Thema Kommunikation noch etwas genauer auf den Grund gegangen werden.
Auch das Rabazz-Team lädt wieder ein, selbst die Kamera zu ergreifen. Wer mehr will, hat in diesem Jahr erstmals Gelegenheit in der Rabazz Ferienwoche z.B. eigene Filme oder Hörspiele zu produzieren!

Weitere Infos/Anmeldung:
Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. Karl-Heine-Straße 83 04229 Leipzig
Telefon: 0341/ 49 29 491 -0

E-Mail:

Internet: www.rabazz-filmfest.de

zu Google Kalender hinzufügen


6. Rabazz Filmfest für Kinder und Jugendliche

18. Juni - 6. Juli 2018, Leipzig

Rabazz Filmfest für Kinder und JugendlicheBeim diesjährigen Kinder- und Jugendfilmfest Rabazz sollen die ganz großen Fragen gestellt werden: Wie wird unsere Zukunft aussehen?

Wie werden wir wohnen, spielen, lernen, arbeiten, reisen, essen, kommunizieren … ? Welche gesellschaftlichen, technischen und ökologischen Entwicklungen werden unser Leben prägen? Wie können wir dazu beitragen, unsere Welt zu erhalten und besser zu machen? Aber es soll auch Raum für kleinere „Zukunftsfragen“ geben: Was möchte ich in meinem Leben machen? Welche Wünsche und Hoffnungen, aber auch Ängste habe ich? Wie soll mein Leben aussehen, „wenn ich einmal groß bin“?
Und natürlich soll es auch um Vergangenes und die Gegenwart gehen, denn: Was sich heute ereignet, war gestern noch Zukunftsmusik.
Vom 12.06. bis 23.06.2017 werden wir gemeinsam versuchen, Antworten auf alle diese Fragen zu finden. Eine große und sehr unterschiedliche Auswahl von Animations- und Realfilmen, Spielfilmen und Dokus, aber auch anderen Medien soll uns helfen, unserer Zukunft genauer auf den Grund zu gehen.
Wie immer können alle kleinen und großen Gäste in der ersten Festivalwoche im begleitenden Rahmenprogramm im Hof des Cineding selbst aktiv werden oder sogar als Teil des Rabazz-Teams die Kamera in die Hand nehmen. In Workshops für Kinder und Jugendliche sowie in Fortbildungen für Erwachsene kann gemeinsam über die Zukunft nachgedacht werden.
Für alle, die nicht selbst zu Rabazz kommen können, macht sich in der zweiten Festivalwoche wieder das Rabazz-Wanderkino auf den Weg.

Rabazz richtet sich an alle Kinder ab 4 Jahre sowie Jugendliche und junge Erwachsene.

Weitere Infos/Anmeldung:
Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e.V. Karl-Heine-Straße 83 04229 Leipzig Vertreten durch: André Sobotta, Hendrik Domrös
Telefon: 0341 - 49 29 49 10

E-Mail:

Internet: www.rabazz-filmfest.de

zu Google Kalender hinzufügen


Filmfest München

Kinderfilmfest

28. Juni - 7. Juli 2018, München

Filmfest MünchenDas Kinderfilmfest gehörte von Anfang an zum FILMFEST MÜNCHEN. Mit einer Auswahl von rund zehn Filmen, zeigt die Sektion die besten internationalen Kinderfilm-Produktionen des aktuellen Filmjahres. Dabei werden alle Altersstufen von fünf bis zehn Jahren berücksichtigt, wie auch verschiedene Genres – von Animation bis Krimi – gezeigt.

Für die Kleinsten gibt es jedes Jahr das Kurzfilm-Programm „Kurzes für Kleine“. Gerade hier ist es sehr gut möglich, den jüngsten Zuschauer*innen unterschiedliche Filmarten vorzustellen: von der Knetanimation, über Legetrick, bis hin zum Realfilm.

Mit dem Zusatzangebot an Workshops werden den Kindern praktische Einblicke in die Entstehung eines Films ermöglicht.

Schon im Vorfeld arbeitet eine Gruppe am Kinderfilmfest Trailer, der vor jedem Film beim Kinderfilmfest gezeigt wird. Unterstützt wird das Kinderfilmfest dabei seit Jahren vom Medienzentrum München/JFF, das mit seinen Medienpädagogen den Trailer mit den Kindern herstellt. Ebenso übernehmen sie die Anleitung der Kinderreporter*innen, die jedes Jahr vom Festival in verschiedenen Online-Portalen und in der Abendzeitung berichten.

Eine Podiumsdiskussion zum „Besonderen Kinderfilm“ und ein Seminar, das vom Bundesverband Jugend und Film veranstaltet wird, runden das Angebot auch für Branche, Pädagog*innen und Eltern ab.

So wie die Festival Woche mit einer Preisverleihung beginnt – am ersten Festival-Sonntag wird der Medienpreis „Weißer Elefant“ des Medienclubs-Münchens verliehen – so endet das Kinderfilmfest mit seinem Publikumspreis. Aus den Langfilmen wird von den Zuschauer*innen während der Woche der Gewinner ermittelt, der dann am letzten Filmfesttag bekannt gegeben und nochmals gezeigt wird.

E-Mail:

Internet: www.filmfest-muenchen.de

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend