Zum Artikel springen
News
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Movies in Motion: Antragstellung ab 2020 laufend möglich


17.12.19

Ab dem 15. Januar 2020 entfallen die offiziellen Antragsfristen und Anträge können laufend eingereicht werden.

Der Projektstart kann jeweils frühestens 3 Monate nach der Antragstellung geplant werden. (Das heißt, der Bewilligungszeitraum startet frühestens zu diesem Zeitpunkt.)

Hinweise zur Projektlaufzeit:
Da wir aktuell selbst nur eine Bewilligung bis Ende 2020 haben, können wir auch lokale Projekte nur bis maximal zu diesem Zeitpunkt bewilligen.
Wir sind optimistisch, dass wir auch 2021 und 2022 weiter bei „Kultur macht stark“ dabei sind, müssen aber den formalen Bescheid im Sommer 2020 abwarten, bevor wir selber Bewilligungen für diesen Zeitraum ausstellen können.

Für Anträge, die in den ersten Monaten des Jahres eingereicht werden, gilt deshalb: Planen Sie Ihre Projekte entsprechend nur bis maximal Dezember 2020.

Bei Interesse, Ihr Projekt darüber hinaus fortzusetzen, lassen Sie sich bitte vor Antragstellung telefonisch vom „Movies in Motion“-Team in der Geschäftsstelle beraten.

Wir freuen uns weiterhin besonders über Anträge aus kleinen Städten und dem ländlichen Raum, da dort bisher deutlich weniger Bündnisse für Bildung zustande gekommen sind.

Alle Informationen finden sich wie immer unter:

moviesinmotion.bjf.info

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend