Zum Artikel springen
News
Bundesverband Jugend und Film e.V.

BJF-Jahrestagung "Filme fürs Klima" nimmt Formen an

"Die rote Linie"
"Die rote Linie"

13.4.21

BJF-Jahrestagung: Filme fürs Klima –
Wie Filme die politischen Jugendbewegungen unterstützen können

Reinhardswaldschule in Fuldatal bei Kassel, 25. bis 27. Juni 2021


Das Programm unserer Tagung nimmt langsam konkrete Formen an. Zugesagt haben bereits die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf, die ihren Film "Die rote Linie“ über den Widerstand im Hambacher Forst vorstellen wird, und Carsten Rau, der mit uns über seinen Film „Atomkraft Forever“ diskutieren wird. Slater Jewell-Kemker, die kanadische Regisseurin unseres Films „Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung“ wird ihr Filmgespräch mit uns voraussichtlich online führen.

Zugesagt haben außerdem mehrere Mitglieder von Fridays-for-Future-Initiativen und Vertreter*innen der Jugendfilm-Jurys der FBW-Deutsche Film- und Medienbewertung. Ein Abend ist wieder den Filmen der Werkstatt der Jungen Filmszene gewidmet, bei der junge Filmemacher*innen ihre ersten Werke vorstellen.

Somit erwartet uns eine spannende Tagung mit Fachkräften der Jugendarbeit, Filmemacher*innen, jungen Filmfans und politisch engagierten Jugendlichen. Nach wie vor hoffen wir, dass die BJF-Jahrestagung am neuen Termin Ende Juni stattfinden kann. Die nötigen Sicherheitsmaßnahmen werden eingehalten, u.a. stehen für alle Teilnehmenden Selbsttests bereit.

jahrestagung.bjf.info

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend