Zum Artikel springen
News
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Ein Film über die Macht und Manipulation der Bilder: Stille Post


21.11.22

Am 15. Dezember startet "Stille Post" in den Deutschen Kinos. Der Spielfilm beruht auf wahren Begebenheiten. Ausgangspunkt sind die authentischen Handyvideos aus der kurdischen Kriegsregion.

Synopsis: Khalil ist Grundschullehrer und lebt mit seiner Freundin Leyla, Journalistin, in Berlin. Als sie ihm Kriegsvideos aus seiner kurdischen Heimatstadt in der Türkei zeigt, gerät Khalils geordnetes Leben aus den Fugen: er meint, seine tot geglaubte Schwester als Videoaktivistin hinter der Kamera zu erkennen.
Die Deutsche Film- und Medienbewertung vergibt das Prädikat besonders wertvoll.

© DFFB
Alle Infos zum Film:

www.dffb.de/films/stille-post/

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend