Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine November 2019

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Cybermobbing und Hatespeech auf YouTube

für pädagogische Fachkräfte

8. - 9. November 2019, Berlin

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Cybermobbing und Hatespeech auf YouTubeKinder und Jugendliche präsentieren sich häufig (unüberlegt) auf YouTube - über die Kommentarfunktion erleben sie dann häufig Cybermobbing und Hatespeech. Wie können Kinder und Jugendliche für diese Themen sensibilisiert werden und was können Fachkräfte tun?

Kinder und Jugendliche sind häufig von Mobbing betroffen, die Wirkungen auf ihre Entwicklung sind teils gravierend. Doch gerade diese Gruppe liebt YouTube und stellt sich dort selbst zur Schau. In den Kommentaren werden sie dann häufig Opfer von Cybermobbing und Hatespeech.

Am besten ist natürlich Prävention: Kinder und Jugendliche sollten bereits früh die (Medien-)Kompetenzen erwerben, um sich gegenseitig fair im Netz zu behandeln. Wo beginnt gerechtfertigte Kritik und wo wird die Grenze zum Cybermobbing übertreten? Was ist der Unterschied zu Hatespeech und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit?

Im Seminar lernen pädagogische Fachkräfte die Begriffe kennen und arbeiten mit Beispielen aus dem Kommentarbereich des YouTube-Kanals von kijufi, in dem Kinder und Jugendliche ihre Filme online stellen. Die Fachkräfte lernen verschiedene Methoden, wie man zu den Themen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten kann. Sie erhalten einen Überblick über Ansprech- und Hilfestellen für Kinder und Jugendliche, aber auch für die Fachkräfte selbst. Darüber hinaus erhalten sie einen Überblick über frei erhältlichen (pädagogischen) Materialien, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Anmeldeschluss: 28. Oktober 2019

Weitere Infos/Anmeldung:
kijufi Am Sudhaus 2 12053 Berlin
Telefon: 030 60951369

E-Mail:

Internet: www.kijufi.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Filmproduktion - Planung und Kostenkalkulation

15. - 17. November 2019, Wismar

Bereich: Filme sehen

Filmproduktion - Planung und KostenkalkulationDieser Workshop soll Euch helfen, für euren Film eine Kostenkalkulation aufzustellen. Er wird euch Anhaltspunkte liefern, um schon ab dem Prozess der Stoffentwicklung einen Blick für die zu erwartenden Kosten zu bekommen. Eigene Projekte sind willkommen.

Die Organisation und Finanzierung von Filmproduktionen stellt nicht nur großen Produzenten vor Herausforderungen – es beginnt schon mit der Low-Budget-Filmproduktion. Im Seminar werden die sechs großen Phasen der Filmproduktion vermittelt. Das zu vermittelnde Know-How für Produktionsabläufe und -organisation erstreckt sich von der Stoffentwicklung bis zur Nachkalkulation. Neben der theoretischen Grundlagenvermittlung wird anhand von Beispielübungen praktisch gearbeitet. Zur Diskussion gestellte eigene Filmprojekte der Teilnehmenden sind herzlich willkommen.

Themen:
o Grundlagen der sechs großen Phasen der Filmprojektorganisation
o Finanzierungsmöglichkeiten, Sponsoring, Förderanträge (Wie und Wo?)
o Kostenkalkulation für Ausgabenplanung, Abrechnungsgrundlagen
o Verantwortungsbereiche im Projektmanagement
o Rechtsgrundlagen für Verträge, Filmbilder und Musik
o theoretisches und praktisches Arbeiten anhand von Beispielen

Es werden keine Voraussetzungen benötigt. Die Zielgruppe des Workshops sind junge Leute, Filmemacher*innen und Interessierte, die in ihrer Arbeitsweise professioneller werden möchten.
(Altersgruppe ca. 16-25 Jahre)

Anmeldeschluss: 15. November 2019

Weitere Infos/Anmeldung:
Medienwerkstatt Wismar, Bgm.-Haupt-Str. 51, 23966 Wismar
Telefon: 03841.618400

E-Mail:

zu Google Kalender hinzufügen


32. exground filmfest

15. - 24. November 2019, Wiesbaden

exground filmfestexground filmfest gehört zu den größten und wichtigsten Filmfestivals in Hessen – mit sehr guter Resonanz weit über die Landesgrenzen hinaus.

Viele (Debüt-)Filme von inzwischen weltweit renommierten Regisseuren hatten in Wiesbaden ihre Deutschland- oder Europa-Premiere. Um nur einige wenige aus den vergangenen Jahren zu nennen: 9 SOULS von Toshiaki Toyoda, GERRY von Gus Van Sant, THE THREE BURIALS OF MELQUIADES ESTRADA von Tommy Lee Jones, NOKAN – DIE KUNST DES AUSKLANGS von Yojiro Takita, SOMEWHERE TONIGHT von Michael Di Jiacomo, GANTZ 2: PERFECT ANSWER von Shinsuke Sato, AFTER LUCIA von Michel Franco und BETHLEHEM von Yuval Adler.

Zu Gast in Wiesbaden waren unter anderem Bundesfilmpreisträger Oskar Roehler, Oscar-Gewinner Les Bernstein, Katja Esson (nominiert für den Oscar), Susan Emshwiller (Drehbuchautorin von POLLOCK), Adam Green mit seinem Erstlingswerk GEMSTONES CRACKIN’, die New-Wave-Ikone Anne Clark sowie die deutschen Stars Josefine Preuß, Simon Gosejohann, Dietrich Brüggemann und Axel Ranisch.

Rahmenveranstaltungen wie Workshops, Ausstellungen, Konzerte, Partys und Podiumsdiskussionen ergänzen das Programm von exground filmfest.

Weitere Infos/Anmeldung:
exground filmfest Wiesbadener Kinofestival e. V. Ernst-Göbel-Straße 27 65207 Wiesbaden
Telefon: 0049 (0)6 11 - 174 82 27

E-Mail:

Internet: www.exground.com

zu Google Kalender hinzufügen


30. Kölner Kinderfilmfest "Cinepänz"

16. - 24. November 2019, Köln

Kölner Kinderfilmfest "Cinepänz"Das Kölner Kinderfilmfest CINPÄNZ wird im Jahr 2018 im Zeitraum vom 16. bis zum 24. November stattfinden.

Wie in den Vorjahren wird es ein künstlerisch und thematisch anspruchsvolles Programm geben, das in den Kinos und bei unseren Partnern in den Bürgerhäusern mehrere tausend Kinder und Jugendliche erreichen soll. Durch Veranstaltungen mit Gebärdendolmetscher, Untertiteln, Audiodeskription, Originalsprache mit Untertiteln, Einführungen in die Filme und kostenlose Teilnahmemöglichkeiten für Geflüchtete und Kinder aus finanziell schwachen Familien möchten wir Filmangebote für alle Kinder und Jugendliche zugänglich machen. Es wird wieder viele Möglichkeiten geben mitzumachen, z.B. in der Jury, der Festivalredaktion nd der Moderation zu Filmen. Wer sich dafür interessiert, kann sich bei uns melden. Auch in den Bürgehäusern gibt es Möglichkeiten mitzumachen, z.B. bei Spielaktionen.

Weitere Infos/Anmeldung:
JFC Medienzentrum Köln Hansaring 84- 86 50670 Köln
Telefon: 0049 (0) 221 -130 56 150

E-Mail:

Internet: www.cinepaenz.de

zu Google Kalender hinzufügen


14. Around the World in 14 Films

21. - 30. November 2019, Kino in der KulturBrauerei

Around the World in 14 FilmsDie 14. Ausgabe des Berliner Weltkinofestivals AROUND THE WORLD IN 14 FILMS findet vom 21. bis 30. November 2019 statt.

Als „Festival der Festivals“ zeigt AROUND THE WORLD IN 14 FILMS seit 2006 jeweils zum Jahresende außergewöhnliche Werke des aktuellen Weltkinos aus 14 Ländern rund um den Erdball. Die Berlin-Premieren werden traditionell von herausragenden Persönlichkeiten des Kulturlebens präsentiert. Zuvor feierten die Filme ihre Weltpremieren bei führenden Filmfestivals in Cannes, Venedig, Locarno oder Sundance. Internationale Gäste, Special Screenings und ein herausragender deutscher Film des Jahres runden das Programm ab.

Weitere Infos/Anmeldung:
Around the World in 14 Films e.V. c/o Jelly Press Wielandstraße 22 D-12159 Berlin
Telefon: +49-30-28 83 39 55

E-Mail:

Internet: www.14films.de

zu Google Kalender hinzufügen


15. up-and-coming Internationales Film Festival Hannover

21. - 24. November 2019, Hannover

up-and-coming Internationales Film Festival Hannoverup-and-coming ist ein Bundeswettbewerb und ein internationaler Wettbewerb.

Teilnehmen können Schüler*innen, Jugendliche und Studierende im Alter von 7 bis 27 Jahren, die allein oder in einer Gruppe Filme hergestellt haben; entscheidend ist das Alter der Filmemacher*innen im Entstehungsjahr der Filme. Alle Teilnehmenden können eine oder mehrere Arbeiten einreichen.

Alle Filme werden in einer Vorauswahl vom up-and-coming Team in Zusammenarbeit mit den Nominierungs-Partnern des Festivals und Experten aus den Bereichen Film und TV sowie der Filmbildung gesichtet und für die Programme des Festivals zusammengestellt.

Die Filme werden drei Altersgruppen zugeordnet: bis 16, 17 bis 22 und 23 bis 27 Jahre. Die Präsentation der ausgewählten Filme erfolgt in einzelnen Programmblöcken, die nicht nach Altersgruppen zusammengestellt sind.

Bei der Auswahl stehen nicht technische Perfektion, sondern Originalität und Eigenständigkeit von Idee und filmischer Umsetzung im Vordergrund.

Das Festival findet als Biennale alle zwei Jahre statt.

Eine Live-Jury vergibt im deutschen Wettbewerb am Ende des Festivals die folgenden Auszeichnungen: 'Deutscher Nachwuchsfilmpreis' und 'Bundes-Schülerfilm-Preis'.
Der Nachwuchsfilmpreis wird dreimal gleichwertig vergeben und ist neben einem Preisgeld mit einer zweijährigen Produzenten-Patenschaft verbunden. Der Schülerfilmpreis wird an eine einzelne Produktion vergeben, die im Kontext von Schule entstanden ist.

Anmeldeschluss: 1. August 2019

Weitere Infos/Anmeldung:
up-and-coming Int. Film Festival Hannover Lange Laube 18 30159 Hannover
Telefon: 0511-661102

E-Mail:

Internet: www.up-and-coming.de

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend