Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine November 2019

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Cybermobbing und Hatespeech auf YouTube

für pädagogische Fachkräfte

8. - 9. November 2019, Berlin

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Cybermobbing und Hatespeech auf YouTubeKinder und Jugendliche präsentieren sich häufig (unüberlegt) auf YouTube - über die Kommentarfunktion erleben sie dann häufig Cybermobbing und Hatespeech. Wie können Kinder und Jugendliche für diese Themen sensibilisiert werden und was können Fachkräfte tun?

Kinder und Jugendliche sind häufig von Mobbing betroffen, die Wirkungen auf ihre Entwicklung sind teils gravierend. Doch gerade diese Gruppe liebt YouTube und stellt sich dort selbst zur Schau. In den Kommentaren werden sie dann häufig Opfer von Cybermobbing und Hatespeech.

Am besten ist natürlich Prävention: Kinder und Jugendliche sollten bereits früh die (Medien-)Kompetenzen erwerben, um sich gegenseitig fair im Netz zu behandeln. Wo beginnt gerechtfertigte Kritik und wo wird die Grenze zum Cybermobbing übertreten? Was ist der Unterschied zu Hatespeech und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit?

Im Seminar lernen pädagogische Fachkräfte die Begriffe kennen und arbeiten mit Beispielen aus dem Kommentarbereich des YouTube-Kanals von kijufi, in dem Kinder und Jugendliche ihre Filme online stellen. Die Fachkräfte lernen verschiedene Methoden, wie man zu den Themen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten kann. Sie erhalten einen Überblick über Ansprech- und Hilfestellen für Kinder und Jugendliche, aber auch für die Fachkräfte selbst. Darüber hinaus erhalten sie einen Überblick über frei erhältlichen (pädagogischen) Materialien, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Anmeldeschluss: 28. Oktober 2019

Weitere Infos/Anmeldung:
kijufi Am Sudhaus 2 12053 Berlin
Telefon: 030 60951369

E-Mail:

Internet: www.kijufi.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Filmproduktion - Planung und Kostenkalkulation

22. - 24. November 2019, Wismar

Bereich: Filme sehen

Filmproduktion - Planung und KostenkalkulationDieser Workshop soll Euch helfen, für euren Film eine Kostenkalkulation aufzustellen. Er wird euch Anhaltspunkte liefern, um schon ab dem Prozess der Stoffentwicklung einen Blick für die zu erwartenden Kosten zu bekommen. Eigene Projekte sind willkommen.

Die Organisation und Finanzierung von Filmproduktionen stellt nicht nur großen Produzenten vor Herausforderungen – es beginnt schon mit der Low-Budget-Filmproduktion. Im Seminar werden die sechs großen Phasen der Filmproduktion vermittelt. Das zu vermittelnde Know-How für Produktionsabläufe und -organisation erstreckt sich von der Stoffentwicklung bis zur Nachkalkulation. Neben der theoretischen Grundlagenvermittlung wird anhand von Beispielübungen praktisch gearbeitet. Zur Diskussion gestellte eigene Filmprojekte der Teilnehmenden sind herzlich willkommen.

Themen:
o Grundlagen der sechs großen Phasen der Filmprojektorganisation
o Finanzierungsmöglichkeiten, Sponsoring, Förderanträge (Wie und Wo?)
o Kostenkalkulation für Ausgabenplanung, Abrechnungsgrundlagen
o Verantwortungsbereiche im Projektmanagement
o Rechtsgrundlagen für Verträge, Filmbilder und Musik
o theoretisches und praktisches Arbeiten anhand von Beispielen

Es werden keine Voraussetzungen benötigt. Die Zielgruppe des Workshops sind junge Leute, Filmemacher*innen und Interessierte, die in ihrer Arbeitsweise professioneller werden möchten.
(Altersgruppe ca. 16-25 Jahre)

Anmeldeschluss: 15. November 2019

Weitere Infos/Anmeldung:
Medienwerkstatt Wismar, Bgm.-Haupt-Str. 51, 23966 Wismar
Telefon: 03841.618400

E-Mail:

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend