Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine März 2020

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Wirklichkeiten gestalten 2020 (verschoben - voraussichtlich Ende November)

Games, Film und digitale Medien in der kulturellen Bildung

18. - 19. März 2020, Bundesakademie für Kulturelle Bildung/Wolfenbüttel

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Die LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. möchte im Spannungsfeld von Games, Film und unterschiedlichen Wahrnehmungen neue Impulse für die Medienarbeit mit Jugendlichen geben.

Für junge Menschen sind Filme und Games in ihren vielfältigen Erscheinungs- und Anwendungsformen selbstverständliche Alltagsmedien. Sie bieten ihnen reichhaltige Ausdrucksmöglichkeiten, mit denen sie auch auf ihre Wünsche, Interessen und Vorstellungen über ein gesellschaftliches Miteinander aufmerksam machen können.
Das Fachtreffen widmet sich in Vorträgen und Workshops der Frage, wie sich aus den Mediennutzungsgewohnheiten von Jugendlichen innovative Methoden und Formate für die kulturelle Bildung entwickeln lassen. Wie können Filme und Games für einen partizipativen, kreativen und gesellschaftlich relevanten Bildungsprozess genutzt werden?
In Workshops vermitteln Referent*innen anwedungsbezogenes Know-How für die Medienarbeit mit Jugendlichen. Vorträge von Expert*innen aus dem Bereich der Games Studies ergänzen das Programm.
Angesprochen zur Teilnahme sind alle am Thema Interessierten, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
Teilnahmebetrag: 120,00 € / ermäßigt 95,00 €. Darin enthalten sind: 1 Übernachtung, 3 Mahlzeiten.

Anmeldeschluss: 7. Februar 2106

Weitere Infos/Anmeldung:
LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. Thomas Kirchberg Reinhäuserstr. 92 37083 Göttingen
Telefon: 0551 4 88 67 68

E-Mail:

Internet: www.lag-jugend-und-film.de

zu Google Kalender hinzufügen


24. Filmfestival Türkei/Deutschland

20. - 29. März 2020, Nürnberg

Filmfestival Türkei/DeutschlandDas Filmfestival Türkei / Deutschland ist das deutschlandweit wichtigste Festival für den interkulturellen Dialog zwischen dem deutschen und türkischen Kino.

Es präsentiert jedes Jahr Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme aus beiden Ländern, die dem Publikum einen einzigartigen Überblick über das aktuelle Filmschaffen in Deutschland und der Türkei bietet.

Das Filmfestival Türkei/Deutschland hat das Ziel, den Kulturgruppen verschiedener Abstammung mit den ästhetischen und informativen Mitteln des Kinos eine gemeinsame Plattform des Diskurses zu schaffen. Es will Kulturvermittlern aus beiden Kulturkreisen neue Anregungen geben und den Austausch und die Zusammenarbeit unter den Filmschaffenden beider Ländern fördern.

Weitere Infos/Anmeldung:
Festivalzentrum Künstlerhaus im K4 Königstraße 93 90402 Nürnberg
Telefon: 0049- (0)911- 9296560

E-Mail:

Internet: www.fftd.net

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Filme drehen mit Kindern und Jugendlichen (verschoben - tba)

21. - 22. März 2020, Mediaschool Bayern, München

Bereich: Filme drehen

Filme drehen mit Kindern und Jugendlichen (verschoben - tba)Kinder und Jugendliche sind einer der wichtigsten Zielgruppen vieler Filme, TV Serien und Web-basierter Videos – und so ist es kaum verwunderlich, dass bei dieser Gruppe ein immer größerer Wissenshunger entsteht, wie Film und das „dramatische Erzählen mit Bildern“ eigentlich geht.

Aber was braucht man, um ein Filmprojekt mit einer Schulklasse, Jugendgruppe, Video-AG oder ähnlich interessierten Gruppe anzugehen? Welche handwerklichen und intellektuellen Werkzeuge sind notwendig? Dieser Kurs richtet sich an alle, die eine praktische Einführung in Sachen Filmemachen suchen, um sie dann in ihrer Arbeit mit jungen Menschen anzuwenden: Egal, ob Sie bereits theoretische Vorkenntnisse besitzen, erste Erfahrungen bereits gemacht oder sich mit diesem Thema noch gar nicht beschäftigt haben – dieses Seminar gibt Ihnen einen verständlichen Ein- und Überblick, in dem Sie selbst Hand anlegen können.

In kleinen Gruppen entdecken wir die Grundstrukturen dramatischer Erzählung und entwickeln eigene kurze Stoffe. Wir beschäftigen uns mit der Drehvorbereitung, die neben technischen und organisatorischen Aspekten natürlich eine Einführung in Kameraarbeit und Regie beinhaltet. Sie lernen Grundprinzipien der Bildgestaltung, Kameraführung und filmische Inszenierungsmöglichkeiten kennen. Nachdem Sie selbst kleinere Dreharbeiten bestritten haben, werfen wir einen Blick in die Postproduktion. Hier lernen sie Bild- und Tonschnitt kennen – bei Interesse haben Sie auch Gelegenheit in den Arbeitsschritt der Farbkorrektur hineinzuschnuppern.

Bei jedem Arbeitsschritt gehen wir auf Ihre Fragen ein und analysieren wie das Gelernte in ihrer Gruppe mit Kindern und Jugendlichen anwendbar ist. Was auch immer Ihr besonderes Interesse, am Ende des Kurses haben Sie ein Paket an Übungen, praktischen Fertigkeiten und Ideen.

Teilnahmebeitrag: 270,00 € (Bei Zahlungseingang bis zum 06.03.2020 ermäßigt auf 220,00 €)

Weitere Infos/Anmeldung:
Münchner Filmwerkstatt e.V. Postfach 860 525 81632 München
Telefon: 089 / 20 333 712

E-Mail:

Internet: www.filmseminare.de/lehrerseminar

zu Google Kalender hinzufügen


BUFF International Children and Young People’s Film Festival (verschoben)

21. - 27. März 2020, Malmö, Schweden

BUFF  International Children and Young People’s Film Festival (verschoben)BUFF is an amazing film festival as it has something for everyone!

Some have their very first cinematic experience, some screen their first feature film to an audience of critical children and some are even inspired to tell their own stories through film. Since 1984, BUFF Film Festival has been the most important forum for film for children and youths in the Nordics. In more recent years, BUFF is also attracting a growing number of professionals who work in the industry. To encourage the production of films for a young audience is very important as it is culture aimed at children. Films for children and youths are often produced on a limited budget and generally do not get much attention in the media. As such, BUFF wants to be a forum that highlights questions and facilitates discussion around access to film and the need to find a sustainable way of producing great film for children and young people. In 1992 BUFF was awarded a Guldbagge for its enthusiastic work in promoting good film for children and young people. BUFF aims to reach out to its young visitors with films from all over the world that help them see things in a broader perspective. Another of BUFF’s drivers is to teach young people about the influence of film in society. Films that that touch, engage and make the viewer ask questions are 100% BUFF.

Weitere Infos/Anmeldung:
BUFF STORTORGET 29 211 34 MALMÖ BOX 4277 SE-203 14 MALMÖ, SWEDEN
Telefon: 0046- (0)40- 239211

E-Mail:

Internet: www.buff.se

zu Google Kalender hinzufügen


Diagonale 2020 - Festival des österreichischen Films (abgesagt)

24. - 29. März 2020, Graz, Österreich

Diagonale 2020 - Festival des österreichischen Films (abgesagt)Die Diagonale – Festival des österreichischen Films versteht sich als Forum für die Präsentation und Diskussion österreichischer Filmproduktionen. Ziel und Aufgabe der Diagonale ist die differenzierte, vielschichtige und kritische Auseinandersetzung mit dem heimischen Kino sowie dieses Filmschaffen stärker in die mediale Aufmerksamkeit und damit in den öffentlichen Diskurs zu rücken.

Seit 1998 macht die Diagonale Graz alljährlich zur Filmhauptstadt Österreichs und hat sich seitdem als unverzichtbarer Treffpunkt für Filmbranche und Publikum etabliert. Rund 1.300 akkreditierte Fachbesucher/innen und 25.000 Besucher/innen, darunter ein hoher Anteil an jungem Filmpublikum, versammeln sich zur Festivalzeit in Graz, um das vielfältige Filmprogramm, die besondere Festivalatmosphäre sowie die Diskussion mit den anwesenden Filmgästen und das darüber hinausgehende Programmangebot zu genießen. Die Nachhaltigkeitsstrategie des Festivals sorgt zudem dafür einen ökologischen Beitrag zu leisten, sodass Umweltbewusstsein und filmischer Genuss Hand in Hand gehen.

Anmeldeschluss: 20. November 2019

Weitere Infos/Anmeldung:
Büro Graz (für Sponsoring, Marketing) Hotel Weitzer Grieskai 12-16, 8020 Graz
Telefon: 43 / (0) 316 / 82 28 18

E-Mail:

Internet: www.diagonale.at

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Es war einmal in Hollywood: Filmgeschichte Hollywoods (verschoben - neuer Termin wird noch bekannt gegeben)

27. - 28. März 2020, Medienzentrum Wiesbaden

Bereich: Filme sehen

Es war einmal in Hollywood: Filmgeschichte Hollywoods (verschoben - neuer Termin wird noch bekannt gegeben)Anhand zahlreicher Filmausschnitte die Entwicklung des Hollywood-Kinos gezeigt und nachvollzogen. 1,5-tägiges Filmseminar mit Verköstigung.

"Once upon in time in Hollywood": Der jüngste Film von Quentin Tarantino ist eine nostalgische Hommage an das Hollywood Ende der sechziger Jahre, das damals seine besten Jahre hinter sich hatte. Die goldene Ära des klassischen Studiosystems, die mit dem Starsystem den Mythos Hollywood geschaffen hatte, war damals schon lange vorbei, doch mit dem rebellischen New Hollywood brachten die siebziger Jahre noch einmal einen kreativen Schub. Mit "Star Wars"; und dem "Weißen Hai" begann dann die Ära der millionenschweren Blockbuster, die bis heute das Bild Hollywoods als weltweit ausgerichteter Geldmaschine bestimmt. In Kurzform ist das die Geschichte Hollywoods.

Anhand zahlreicher Beispiele aus bekannten Hollywoodfilmen und filmischen Dokumentationen soll hier ein Bogen von den uramerikanischen Slapstick-Filmen der zwanziger Jahre bis zu den Avengers-Blockbustern der Gegenwart gespannt werden.

Der Referent Ernst Schreckenberg führt unterhaltsam und informativ durch die Veranstaltung. Snacks sowie ein warmes Mittagessen inklusive. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 35 Euro. Er entfällt für Schüler*innen, Student*innen und Referendar*innen. Geeignet alle Filminteressierten ab 16 Jahren.

Anmeldeschluss: 20. März 2020

Weitere Infos/Anmeldung:
Medienzentrum Wiesbaden e.V. Hochstättenstraße 6-10 65183 Wiesbaden
Telefon: 0611 16658-41

E-Mail:

Internet: www.wiesbaden.de/microsite/medienzentrum/index.php

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend