Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine Mai 2022

29. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (Hybrid)

3. - 8. Mai 2022, Stuttgart auf dem Boschareal

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (Hybrid)Geplant ist es als Hybrid-Version, Veranstaltungen vor Ort in den Kinos und an anderen Orten sollen durch Online-Angebote ergänzt werden.

Zum einen wird es wieder möglich sein, sich persönlich auszutauschen und gemeinsam animierte Lang- und Kurzfilme in den Wettbewerben und im umfangreichen Rahmenprogramm, Workshops, Lectures, Präsentationen, Games und Ausstellungen und vieles mehr live in Stuttgart zu erleben. Der Schlossplatz wird wieder zum zentralen Treffpunkt, auf dem das Publikum für den kostenlosen Genuss des Open-Air-Programms auf der großen Wiese zusammenkommen kann.

Zum anderen hat sich in diesem und letztem Jahr gezeigt, dass durch das Online-Angebot das Programm des ITFS von einem weltweiten Publikum gesehen wurde, das aus verschiedenen Gründen nicht nach Stuttgart kommt. So wird das 29. ITFS die Vorteile von Onsite- und Online-Veranstaltungen zusammenbringen.

Grafisch repräsentiert wird das ITFS 2022 durch den Trailer „Die Prinzipien der Animation / Black is Back“ von François Chalet. Der Schweizer unterrichtet an der Hochschule Luzern Storytelling und Expanded Animation und arbeitet als Visual Artist in den Bereichen Illustration, Animation, Installation und Performance sowie an plattformübergreifenden Projekten.

Anmeldeschluss: 1. Dezember 2021

Weitere Infos/Anmeldung:
Film- und Medienfestival gGmbH Stephanstr. 33 D-70173 Stuttgart
Telefon: +49-(0)711-92546-0

E-Mail:

Internet: www.itfs.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Wirklichkeiten gestalten 2022

Games, Film und digitale Medien in der kulturellen Bildung

23. - 24. Mai 2022, Bundesakademie für Kulturelle Bildung / Wolfenbüttel

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Die LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. möchte im Spannungsfeld von Games, Film und unterschiedlichen Wahrnehmungen neue Impulse für die Medienarbeit mit Jugendlichen geben.

Für junge Menschen sind Filme und Games in ihren vielfältigen Erscheinungs- und Anwendungsformen selbstverständliche Alltagsmedien. Sie bieten ihnen reichhaltige Ausdrucksmöglichkeiten, mit denen sie auch auf ihre Wünsche, Interessen und Vorstellungen über ein gesellschaftliches Miteinander aufmerksam machen können. Das Fachtreffen widmet sich in Vorträgen und Workshops der Frage, wie sich aus den Mediennutzungsgewohnheiten von Jugendlichen innovative Methoden und Formate für die kulturelle Bildung entwickeln lassen. Wie können Filme und Games für einen partizipativen, kreativen und gesellschaftlich relevanten Bildungsprozess genutzt werden?
In Workshops vermitteln Referent*innen anwendungsbezogenes Know-how für die Medienarbeit mit Jugendlichen. Vorträge von Expert*innen aus dem Bereich der Games Studies ergänzen das Programm. Angesprochen zur Teilnahme sind alle am Thema Interessierten, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.
Teilnahmebetrag: 120,00 € / ermäßigt 95,00 €.
Darin enthalten sind: 1 Übernachtung, 3 Mahlzeiten.

Anmeldeschluss: 15. März 2022

Weitere Infos/Anmeldung:
LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. Thomas Kirchberg Reinhäuserstr. 92 37083 Göttingen
Telefon: 0551-49569710

E-Mail:

Internet: www.lag-jugend-und-film.de

Social media:  ffacebook

zu Google Kalender hinzufügen


24. Mo&Friese - Junges Kurzfilm Festival Hamburg

29. Mai - 6. Juni 2022, Hamburg

Mo&Friese - Junges Kurzfilm Festival Hamburg Ziel des Festivals ist, unter Berücksichtigung pädagogischer Aspekte, neben Animations- und Kurzspielfilmen auch Dokumentarfilme und Experimentelles zu etablieren, die Neugierde der Kinder zu wecken und sie in ihrer Phantasie anzuregen.

Das jährlich stattfindende Mo&Friese KinderKurzFilmFestival ist eines der wenigen Kinderfilmfestivals weltweit, das sich ausschließlich dem Kurzfilm widmet. 1999 aus einem Sonderprogramm des Internationalen KurzFilmFestivals entstanden, geht es dieses Jahr in die 24. Runde; wobei es in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist und neben der Zielgruppe zunehmend auch internationales Fachpublikum anzieht.

Das Festival richtet sich mit einem altersgerecht gestaffelten Programm an Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren. Es werden insbesondere auch SchülerInnen und Vorschulkinder durch die vormittags stattfindenden Veranstaltungen (Schul- und KiTa-Vorstellungen) angesprochen, für die man sich über das Onlineformular anmelden kann.

Die Programme werden altersgerecht moderiert. Fremdsprachige Kurzfilme werden live in deutscher Sprache eingesprochen. Um auch Kindern, die in Außenbezirken der Stadt leben, die Teilnahme am Festival zu ermöglichen, sind wir mobil und reisen mit Filmen, Projektionstechnik, ModeratorInnen und FilmemacherInnen in die Hamburger Stadtteile. Wir versuchen möglichst viele nationale und internationale FilmemacherInnen einzuladen, die dann nach den Veranstaltungen den Kindern Fragen zu ihren Filmen beantworten können.

Vergeben werden drei altersgestufte Preise, um dem unterschiedlichen Filmgeschmack der ganz kleinen Kleinen und dem der schon größeren Kleinen gerecht zu werden. Drei Kinderjurys (bestehend aus jeweils fünf Kindern) vergeben den Friese-Preis für Filme für Kinder ab 4 und ab 6 Jahren, den Mo-Preis für Filme für Kinder ab 9 und ab 12 Jahren und den „Freischwimmer“ für Kinder ab 14 Jahren. Die Jury des Friese-Preises besteht aus Kindern zwischen 8 und 10 Jahren, die Jury für den Mo-Preis aus 11- bis 14jährigen Kindern und die Jury des Freischwimmer-Preises aus 14- bis 18jährigen Kindern. Der Friese- und Mo-Preis sind mit jeweils 1250 € dotiert, der Freischwimmer mit 1000 €. Die Preisverleihung findet stets am letzten Festivaltag statt.

Einen medienpädagogisch besonders wichtigen Programmpunkt des Festivals nehmen die Workshops für Kinder ein, in deren Rahmen Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse selbst an einem Vormittag einen Kurzfilm drehen und Techniken des Filmemachens erlernen können. Die Workshops vermitteln auf praktischer Ebene Medienkompetenz und geben der eigenen Kreativität der Kinder Raum. Am letzten Festivaltag werden dann die Workshopergebnisse in den zeise Kinos uraufgeführt.

Alle JungfilmerInnen und JungschauspielerInnen sollten sich zudem GIB MIR FÜNF! merken, den Mo&Friese KurzFilmWettbewerb, der seit 2006 Teil des Festivals ist. Teilnehmen können alle Kinder, die noch nicht älter als 13 Jahre sind: Einzelpersonen, Schulklassen, KiTa-Guppen etc.. Die selbstgedrehten Filme dürfen nicht länger als 5 Minuten sein und sollen unter einem vorgegebenen Motto stehen. Einsendeschluss ist jährlich der 12. März.

Das Festival wird veranstaltet von der KurzFilmAgentur Hamburg e.V. (KFA) und findet im Rahmen des Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg (IKFF) statt.

Das Mo&Friese KinderKurzFilmFestival ist eingetragenes Mitglied der Vereinigung des Europäischen Kinderfilms (ECFA).

Anmeldeschluss: 14. Februar 2022

Weitere Infos/Anmeldung:
KurzFilmAgentur Hamburg e.V. Mo&Friese KinderKurzFilmFestival GIB MIR FÜNF! Friedensallee 7 22765 Hamburg
Telefon: 040 - 391 063 29

E-Mail:

Internet: www.moundfriese.de

zu Google Kalender hinzufügen


30. Deutsches Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz" - online

29. Mai - 4. Juni 2022, Gera

Deutsches Kinder-Medien-Festival "Goldener Spatz"  - onlineDas Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online steht in Gera und Erfurt auf der Agenda.

1979 als nationales Festival "Goldener Spatz" für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen gegründet, hat sich das seit 2008 jährlich stattfindende Festival zum größten seiner Art in Deutschland entwickelt und richtet sich an Publikum und Fachleute.

Das Festival richtet einen umfassenden Wettbewerb Kino-TV in sechs Kategorien aus: Von Spielfilm über Kurzfilm, Animation und Unterhaltung bis hin zur Dokumentation wird das Spektrum filmischen Schaffens für Kinder präsentiert.

Im Wettbewerb Online werden Webseiten und Onlinespiele für junge User getestet, bewertet und ausgezeichnet.

Beim GOLDENEN SPATZ spielen Kinder eine herausragende Rolle: 3 Kinderjurys, in denen Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland und Nachbarländern vertreten sind, vergeben die Hauptpreise - die GOLDENEN SPATZEN - für die besten Film- und Fernsehbeiträge, das beste Onlinespiel sowie die überzeugendste Webseite und TV-Webseite für Kinder. Weitere Preise vergibt eine Fachjury.

Das Festival bietet ein Forum für Vertreter der Film-, Fernseh- und Onlinebranche, Medienexperten, Pädagogen, Journalisten, Politiker und das Zielpublikum – Kinder, Familien, Jugendliche sowie Kindergartengruppen und Schulklassen.

Weitere Infos/Anmeldung:
Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ Anger 37 (Haus Dacheröden) 99084 Erfurt
Telefon: +49 361 66386-0

E-Mail:

Internet: www.goldenerspatz.de

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend