Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine Oktober 2023

Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Inklusive Vielfalt im Film – so wollen wir gezeigt werden!

2. - 2. Oktober 2023, Inklusive OT Ohmstraße Köln

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Workshop zur Darstellung von Vielfalt im Film. Dabei liegt das Augenmerk auf verschiedenen Diskriminierungskategorien, die mit dem Schauen eines Films analysiert und besprochen werden. Zum Schluss wird ein Trailer zu einem eigenen Film erstellt.

Im inklusiven Workshop setzen sich Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit Diversität in Filmen auseinander. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf ein zuvor festgelegtes Thema (z.B. Gender, Rassismus oder Inklusion) gelegt. Zu Beginn werden Aspekte erarbeitet, wie die Teilnehmenden das entsprechende Thema in Filmen dargestellt sehen möchten. Anschließend wird ein ausgewählter Film geschaut. Danach wird dieser in der Gruppe hinsichtl. der zuvor festgelegten Aspekte besprochen und auf unterschiedlichste Gesichtspunkte, wie Schauspieler*innen, inhaltliche Darstellung, Licht & Ton, eingegangen. Anschließend dreht die Gruppe einen Trailer zu ihrem eigenen inklusiven Filmkonzept. Ziel ist, die zuvor gesammelten Aspekte so gut wie möglich darzustellen. Zum Abschluss wird der Trailer geschaut und besprochen.

Die Nutzung von assistiver Technologie, einfacher Sprache und Piktogrammen macht Inhalte für alle verständlich und erleichtert den Einstieg. Jede*r Jugendliche kann am Projekt teilnehmen und sich einbringen. Dies eröffnet Teilhabe, sensibilisiert die Gruppe für Diversität und führt zum Abbau von Vorurteilen.

Uhrzeit: 14 - 20 Uhr

Referentinnen: Bianca Rilinger und Melanie Leusch
Teilnahmegebühr: 5€

Anmeldeschluss: 22. September 2023

Weitere Infos/Anmeldung:
LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V.
Hedwigstraße 30-32
47058 Duisburg
Telefon: 0203/418676-83

E-Mail:

Internet: www.medienarbeit-nrw.de/veranstaltung/kategorie/veranstaltungen/

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Trickfilm

Wie funktioniert eigentlich Film

14. - 14. Oktober 2023, Filmbüro MV Wismar

Bereich: Filme sehen

Bereich: Filme drehen

Anhand der Entwicklung eines Trickfilms das Grundwissen des Filmemachens erarbeiten

Die Entwicklung eines Trickfilms
Du möchtest einen Trickfilm erstellen und lernen, wie Film eigentlich funktioniert, was das Geheimnis der laufenden Bilder ist? Und möchtest Du Deinen Trickfilm vertonen mit Stimme, Geräuschen und Musik? Der Trickfilm ermöglicht es Dir, sich das Grundwissen des Filmemachens zu erarbeiten, das Medium „Film“ spielerisch zu verstehen. Durch die Stop-Motion Technik, die beim Trickfilm angewandt wird, ist es möglich das Bewegtbild zu begreifen. Ob mit Legofiguren, Papier oder mit der eigenen Hand – mit unseren Trickfilmboxen haben die Teilnehmer*innen unzählige Möglichkeiten sich kreativ auszuprobieren und eine bündige Geschichte zu erzählen. Im eigenen Film werden die Dinge lebendig.

Ziel des Workshops ist es, einen Kurzfilm zu erschaffen, dabei gehen wir auf die Wünsche der Teilnehmer*innen individuell ein. Als Highlight wird der entstandene Film auf der großen Leinwand in unserem Kinosaal gezeigt. Während des gesamten Tages begleiten wir die Teilnehmer*innen auf der Reise bis zum fertigen Film.

Der Workshop richtet sich an Kinder- und Jugendliche von 9-14 Jahren und steht kostenlos zur Verfügung. Für Verpflegung während des Tages ist gesorgt.

Anmeldeschluss: 6. Oktober 2023

Weitere Infos/Anmeldung:
Mecklenburg-Vorpommern Film e.V. Bürgermeister-Haupt-Str. 51/ Haus 5 23966 Wismar
Telefon: 03841-618401

E-Mail:

Internet: www.filmbuero-mv.de/

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Dreh Deinen eigenen Kurzfilm (Aufbau-Kurs)

Ein Ferienfilm-Projekt für Jugendliche ab 12 Jahren mit Vorkenntnissen

23. - 27. Oktober 2023, Jugendkulturzentrum Königstadt, Saarbrücker Str. 24, 10405 Berlin

Bereich: Filme drehen

Im Laufe von fünf Tagen vertiefen die Teilnehmenden ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Hinblick darauf, was für eine professionelle Filmproduktion nötig ist. Besonders im Fokus: filmisches Erzählen mittels Bildgestaltung und die Produktion eines Soundtracks.

Aufgrund vieler Nachfragen gibt es nun ein Kurzfilm-Ferienprojekt für Jugendliche mit Vorkenntnissen an. Wer also schon mal beim Ferienprojekt-Klassiker „Dreh Deinen eigenen Kurzfilm!“ dabei war oder bereits Erfahrungen im Umgang mit Filmkameras und Soundequipment gemacht hat und diese vertiefen möchte: hier ist eine Gelegenheit.

In kleinen Gruppen stehen dabei zwei Schwerpunkte im Mittelpunkt. Zum einen die Arbeit mit der Filmkamera. Wie lassen sich Filmaufnahmen visuell komponieren und ausgestalten? Zum anderen richtet sich der Fokus auf Tonaufnahmen und die Bedeutung von Sound beim Filmen und in der Postproduktion. Spielerisch probiert ihr euch dazu in verschiedenen Settings aus und produziert gemeinsam einen Kurzfilm.

Als Referenten begleiten euch zwei Experten auf Ihrem Gebiet. Ralf Schlotter hat als Kameramann für verschiedene TV- und Kinoproduktionen (u.a. Tatort, Ostwind) gearbeitet. João Xavi ist Musiker und produziert regelmäßig selbst eigene Kompositionen.

Der Teilnahmebeitrag beinhaltet das tägliche Mittagessen, Wasser und Obst und alle Materialien.

Anmeldeschluss: 15. Oktober 2023

Weitere Infos/Anmeldung:
Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin
Am Sudhaus 2
12053 Berlin
Telefon: 030 609 51 369

E-Mail:

Internet: www.kijufi.de

Social media:  IInstagram

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Young Nordic Film Makers 2023

30. Oktober - 4. November 2023, Lübeck

Bereich: Filme drehen

Junge Filmemacher*innen aus Lübeck und den Partnerländern Dänemark, Finnland und Norwegen erarbeiten eigene Kurzfilme. Von der Idee bis zum fertigen Film unterstützen dabei professionelle Filmemacher*innen. Die entstandenen Filme werden öffentlich aufgeführt.

Jeweils drei Nachwuchstalente (16 bis 22 Jahre) aus Lübeck sowie den Partnerländern Dänemark, Finnland und Norwegen machen gemeinsam die ersten Schritte zu eigenen Kurzfilmen. Dabei stehen ihnen drei internationale, professionelle Filmschaffende als Mentor*innen in den Gewerken Drehbuch, Regie, Kamera sowie Schnitt zur Seite.

Über drei Monate, in einer Folge von Workshops, die online und on-site in Lübeck stattfinden, entwickeln die zwölf Talente ihre filmischen Ideen und setzen diese um. Die Weltpremiere der entstandenen Kurzfilme findet bei den Nordischen Filmtagen 2023 statt, die als Auftakt für eine Online-Nutzung dienen soll. Weiterhin werden die Kurzfilme bei den Partnerfestivals aufgeführt.

Im Zentrum des Jugendaustausches steht das kreative Arbeiten junger Europäer*innen, die ähnliche Interessen verfolgen, die Gruppe aber durch unterschiedliche Herkunft und Hintergründe bereichern. Das Verständnis von Team-Arbeit als demokratischer Prozess und Mittel des individuellen, künstlerischen Ausdrucks soll gestärkt und ein Netzwerk von jungen, internationalen Kreativen geschaffen werden. Film als grenzüberschreitendes und interaktives Medium ist dafür geeignet wie kein anders.

Anmeldeschluss: 30. August 2023

Weitere Infos/Anmeldung:
Hansestadt Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
Breite Str. 6–8
23552 Lübeck

E-Mail:

Internet: www.nordische-filmtage.de

Social media:  IInstagram

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend