Zum Artikel springen
Termine
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Termine Juli 2021

38. Internationales Filmfest München

1. - 10. Juli 2021, München

Internationales Filmfest München Das FILMFEST MÜNCHEN ist Deutschlands bedeutendstes Sommer-Filmfestival und zeigt Welturaufführungen, sowie europäische und deutsche Premieren.

Mit rund 200 Filmen auf 15 Leinwänden ist es vor allem ein Publikumsfest mit circa 65.000 Besuchern. Zugleich dient es rund 600 Filmjournalisten und über 1000 Fachbesuchern auch als profilierter Treffpunkt der Filmbranche. Beide Aspekte des FILMFEST MÜNCHEN profitieren voneinander.

Weitere Infos/Anmeldung:
FILMFEST MÜNCHEN Programmkoordination Sonnenstraße 21 80331 München
Telefon: 089- 391 90 40

E-Mail:

Internet: www.filmfest-muenchen.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Filme drehen mit Kindern und Jugendlichen

3. - 4. Juli 2021, Münchner Filmwerkstatt

Bereich: Filme drehen

Filme drehen mit Kindern und JugendlichenWie lässt sich ein Filmprojekt für Schulklassen und Jugendgruppen organisieren und spannend gestalten? Im Seminar erfahren Medienpädagogen, Lehrer*innen und Jugendbetreuer*innen was alles benötigt wird und wie Kinder & Jugendliche am besten eingebunden werden.

Kinder und Jugendliche sind eine der wichtigsten Zielgruppen vieler Filme, TV- und Internet-Serien und webbasierter Videos, denn kaum ein Medium fasziniert junge Menschen so wie das bewegte Bild. Das Interesse wie das „richtige Erzählen mit Bildern“ eigentlich geht, ist daher sehr groß. Aber was braucht man, um ein Filmprojekt mit einer Schulklasse, Jugendgruppe, Video-AG oder einer ähnlich interessierten Gruppe umzusetzen? Welche handwerklichen und intellektuellen Werkzeuge sind notwendig? Dieser Kurs richtet sich an alle, die eine praktische Einführung in Sachen Filmemachen suchen, um sie dann in ihrer Arbeit mit jungen Menschen anzuwenden: Egal, ob bereits theoretische Vorkenntnisse vorhanden sind, erste Erfahrungen bereits gemacht wurden oder sich mit diesem Thema noch gar nicht beschäftigt wurde – dieses Seminar gibt den Teilnehmer*innen einen verständlichen Ein- und Überblick und lässt sie selbst "Hand anlegen".
In kleinen Gruppen werden die Grundstrukturen dramatischer Erzählungen aufgezeigt und eigene kurze Stoffe entwickelt. Weitere Inhalte sind die Drehvorbereitung, die neben technischen und organisatorischen Aspekten natürlich auch eine Einführung in Kameraarbeit und Regie beinhaltet, sowie die Grundprinzipien der Bildgestaltung, Kameraführung und filmische Inszenierungsmöglichkeiten. Nachdem die Teilnehmer*innen selbst kleinere Dreharbeiten bestritten haben, lernen sie auch Bereiche der Postproduktion, wie die Theorie von Bild- und Tonschnitt, kennen.

Bei jedem Arbeitsschritt wird auf die Fragen der Teilnehmer*innen eingegangen und analysiert, wie das Gelernte in der eigenen Gruppe mit Kindern und Jugendlichen anwendbar ist. Am Ende des Seminars haben die Teilnehmer*innen ein Portfolio an Übungen, praktischen Fertigkeiten und Ideen.

Teilnehmerbeitrag: 270,00 €

Weitere Infos/Anmeldung:
Münchner Filmwerkstatt e.V. Postfach 860 525 81632 München
Telefon: 089 / 20 333 712

E-Mail:

Internet: www.filmseminare.de/lehrerseminar

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Kurzfilm von A bis Z

3. - 4. Juli 2021, Münchner Filmwerkstatt

Kurzfilm von A bis ZIn 2 Tagen zum eigenen Film! Der Workshop Kurzfilm von A - Z ist perfekt für Alle, die Interesse am Filmemachen haben und herausfinden wollen, ob dieser Beruf für sie in Frage kommt. Denn an diesem Wochenende gibt es alles, nur keinen Frontalunterricht!

In zwei Tagen zum eigenen Film! Mit unserem Seminar „Kurzfilm von A bis Z“ machen wir das möglich. Der Workshop ist ein großartiger Zeitraffer, um endlich einmal alle (!) Positionen bei einer Filmproduktion selbst durchlaufen zu können, denn hier darf jeder alles machen. Die Teilnehmer*innen arbeiten dabei in rotierenden Funktionen und Aufgaben – das heißt, jeder kann als Regisseur*in arbeiten, jeder darf mal hinter der Kamera stehen, etc. . Das Seminar eignet sich dabei beispielsweise besonders für Fotograf*innen, die von ihren Kunden auch filmische Aufträge erhalten und sich so in Bezug auf Drehbuch, Bild- und Tonschnitt weiterbilden wollen. Aber auch für Mitarbeiter*innen aus der Unternehmenskommunikation, die eigene Filme für das Unternehmen herstellen. Gleichzeitig ist der Workshop aber auch ein wunderbarer Einstieg für junge Menschen, die Interesse am Filmemachen haben und so herausfinden können, ob dieser Berufszweig wirklich für sie in Frage kommt. Denn an diesem Wochenende gibt es alles, nur keinen Frontalunterricht! Dabei werden natürlich auch theoretische Grundlagen vermittelt, wie z.B.

Was macht ein Drehbuch spannend?

Wie löst man eine Szene visuell auf?

Worauf muss ich bei der Kameraführung achten?

Wie gehe ich an den Schnitt eines Films ran?

Dieses Seminar ist zum Fragen stellen und umsetzen bestimmt. Gleichzeitig bietet es durch die Betreuung eines vielseitigen Profis als Dozent, Uwe Wrobel, die Möglichkeit, sich viele weiterführende Tipps und Tricks geben zu lassen um erfolgreich in der Projektumsetzung oder der Berufswahl voranzukommen.

Teilnehmerbeitrag: 360,00 €

Weitere Infos/Anmeldung:
Münchner Filmwerkstatt e.V. Postfach 860 525 81632 München
Telefon: 089 / 20 333 712

E-Mail:

Internet: www.filmseminare.de/filmworkshop

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. BJF-Semiar zum Kinderfilmfest/Filmfest München

9. - 10. Juli 2021, München (Gasteig u.a.)

Bereich: Filme sehen

BJF-Semiar zum Kinderfilmfest/Filmfest MünchenWie wirklich ist die Wirklichkeit im Kinderfilm?

Auftaktveranstaltung:
Freitag, 09. Juli 2021, 10.00-11.00 Uhr Online Zoom-Meeting, kostenfrei!

Formlose Anmeldung bis 30. Juni unter info@holgertwele.de erforderlich, damit die Zugangsdaten (Zoom Link) zugeschickt werden können.

Wie wirklich ist die Wirklichkeit im Kinderfilm?
Moderation: Katrin Hoffmann, Holger Twele
Gäste (u.a.): Joya Thome (angefragt), Barbara Kronenberg (angefragt)

Die Fakten sind allgemein bekannt. Etwa dass kleine Kinder noch nicht klar zwischen Realität und Fiktion unterscheiden können und im Film alles für „bare Münze“ nehmen. Oder dass Animationsfilme zwar Bezug auf die Wirklichkeit nehmen, aber nie ein reines Abbild der Realität sind. Und auch auf die überragende Rolle der Fantasie, mit deren Hilfe Kinder sich in eine andere Welt „retten“ und zugleich ganz neue Wirklichkeitserfahrungen machen, wurde schon hinreichend untersucht. Selbstverständlich hängt es auch vom Alter ab, wie Kinder auf filmische Fantasiewelten (Abenteuer, Science Fiction, Träume und Traumwelten, Visionen usw.) reagieren.
Muss im Kinderfilm dennoch alles logisch erklärbar und nachvollziehbar sein, etwa wenn es um Parabeln geht, um die Begegnung mit fantastischen Figuren, wenn Spielzeugfiguren zum Leben erwachen oder Astgabeln plötzlich zu sprechen anfangen? Natürlich nicht, zumal Kinderfilme unmittelbar und direkt, aber auch auf einer höheren Abstraktionsebene mit der Alltagsrealität von Kindern zu tun haben (sollen). Wo aber liegt die dramaturgisch zu bestimmende Grenze? Was ist aus der Erfahrungswelt des jungen Publikums sinnvoll, was wirkt zu konstruiert, geradezu absurd, und lässt keine Anknüpfungspunkte an die Alltagsrealität von Kindern mehr zu? Die Grenzen sind sicher fließend und müssen ein ums andere Mal neu ausgelotet werden, etwa wenn märchenhafte oder unkonventionell erzählte Geschichten in die reale Welt unmittelbar eingebunden werden. Von dieser Gratwanderung können am besten die Filmschaffenden selbst erzählen.

Das Angebot des BJF-Seminars im Überblick:
Bitte rechtzeitig Karten für die gewünschten Filmveranstaltungen besorgen.
Dies gilt auch bei einer Gast-Akkreditierung, wobei die Karten in diesem Fall kostenfrei sind.

Freitag, 09. Juli
10.00 Uhr
Zoom-Meeting online - Auftaktveranstaltung mit Gästen

17.00 Uhr Rio 1
Lauras Stern
Deutschland 2021
Joya Thome
mit Emilia Kowalski, Michel Koch, Luise Heyer, Ludwig Trepte, Jonas May

19:30 Uhr
Hofbräukeller, Innere Wiener Straße 19 Filmgespräche, Teil 1

Samstag, 10. Juli
13.00 Uhr
Kino am Olympiasee The Ape Star Schweden 2021 Linda Hambäck
Animationsfilm

danach: genauer Treffpunkt wird noch bekanntgegeben
Filmgespräche, Teil 2


Weitere Veranstaltungen und Veranstaltungsorte des Filmfests München können Sie der Website www.filmfest-muenchen.de entnehmen.

Anmeldeschluss: 15. Juni 2021

Weitere Infos/Anmeldung:
Katrin Hoffmann, Brudermühlstr. 12, 81371 München und Holger Twele, Wiesbadener Str. 4, 63110 Rodgau
Telefon: 06106 7728 552

E-Mail:

zu Google Kalender hinzufügen


9. Kinder- und Jugendfilmfest Rabazz

12. - 23. Juli 2021, Leipzig

Kinder- und Jugendfilmfest Rabazz„Vernetzt! Immer und überall?“ - Filme und Veranstaltungen über die Netzwerke unserer Welt. Sind wir doch einmal ehrlich: So ganz allein leben wir nicht auf diesem tollen Planeten, auch wenn wir uns manchmal so verhalten oder es uns in langen Lockdowns so vorkommen mag. Im Grunde sind wir alle miteinander vernetzt, immer und überall! Aber was heißt das genau? Und stimmt das überhaupt? Gibt es andere Netzwerke außer das Internet? Was hat das mit dem „wood wide web“ zu tun?

Zu all diesen Fragen und vielen mehr werden beim Kinder- und Jugendfilmfest Rabazz in Leipzig die passenden Filme und Medien on- und offline präsentiert.
Das Festival zeichnet sich dabei durch seinen starken medienpädagogischen Fokus aus mit altersgerechten Filmauswertungen, Workshops und Fortbildungsangeboten und interaktivem Rahmenprogramm.

Rabazz richtet sich an alle Kinder ab 4 Jahre sowie Jugendliche und junge Erwachsene.



Weitere Infos/Anmeldung:
Christoph Marx, Landesfilmdienst Sachsen e.V.
Telefon: 0341 - 49 29 49 10

E-Mail:

Internet: www.rabazz-filmfest.de

zu Google Kalender hinzufügen


33. Filmfest Dresden

13. - 18. Juli 2021, Dresden

Filmfest DresdenDas FILMFEST DRESDEN wurde 1989 noch vor der politischen Wende gegründet. Es widmet sich dem Kurzfilm in all seinen Facetten und gilt heute als eines der wichtigsten Festivals des Genres in Deutschland. Mit Preisen im Wert von mehr als 60.000 Euro gehört das FILMFEST DRESDEN außerdem zu den höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa.

Seit seinen Anfängen als Forum für verbotene und selten gezeigte Spielfilme hat sich das FILMFEST DRESDEN zu einem international fest positionierten Festival für Kurzfilm entwickelt. Die lange Tradition der Animation in Dresden durch das ehemalige Trickfilmstudio der DEFA war ausschlaggebend für die Einführung von Wettbewerben für Kurzspiel- und Animationsfilme. Der Internationale Wettbewerb des Festivals existiert seit 1992. 1998 folgte die Etablierung eines eigenen Nationalen Wettbewerbs, in dem seit 2004 der mit 20.000 Euro dotierte Förderpreis der sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst vergeben wird. 2013 feierte das Festival unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsminister Bernd Neumann sein 25. Jubiläum.

Weitere Infos/Anmeldung:
Filminitiative Dresden e. V.? Böhmische Straße 30 01099 Dresden?
Telefon: 0351.82947.0

E-Mail:

Internet: www.filmfest-dresden.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Sommercamp der jungen Medienszene

23. - 30. Juli 2021, Kulturgruppenhaus in Osterholz-Scharmbeck

Bereich: Filme drehen

Sommercamp der jungen MedienszeneAcht Tage Filmpraxis: In kleinen Teams durchlaufen die TeilnehmerInnen alle Phasen der Filmproduktion: Von der Ideen zum Drehbuch über Kamera, von Licht-und Tontechnik bis hin zur Regie und Produktionsleitung und Schnitt, Nachbearbeitung bis zur Premiere.

Im Sommercamp bekommen junge Filmbegeisterte von
14-27 Jahren die Gelegenheit, mit professioneller Unterstützung ihren eigenen Kurzspiel- oder Dokumentarfilm zu drehen. Innerhalb von acht Tagen erhaltet ihr – je nach Wunsch – eine Einführung in die Praxis des Filmgenres und durchlauft dabei alle Phasen der Filmproduktion anhand Eures eigenen Projektes:

- In der Spielfilm-Gruppe von der Idee und dem Drehbuch über Kamera-, Licht- und Tontechnik bis hin zu Regie und Produktionsleitung und der Arbeit vor der Kamera.
- In der Dokumentarfilm-Gruppe von der Recherche über die technische Umsetzung des ausgewählten Doku-Themas vor Ort bis hin zu Schni8 und Nachbearbeitung.

Daneben haben die TeilnehmerInnen reichlich Gelegenheit, mit anderen FilmerInnen in entspannter Atmosphäre ihre Ergebnisse anzuschauen und über das Abenteuer Film zu diskutieren. Zum Abschluss des Sommercamps gibt es die Premieren der eigenen Filme in einer besonderen Location. In den letzten Jahren sind schon mehrere Filme vom Sommercamp bei Festivals mit Preisen ausgezeichnet worden.

Anmeldeschluss: 30. Juni 2021

Weitere Infos/Anmeldung:
LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V. Reinhäuser Landstraße 92 37083 Göttingen*
Telefon: 0551-495 69 710

E-Mail:

Internet: www.lag-jugend-und-film.de

zu Google Kalender hinzufügen


Veranstaltung des Bundesverbandes Jugend und Film e.V. Dreh deinen eigenen Kurzfilm!

in den Sommerferien

26. - 30. Juli 2021, Kijufi Berlin

Bereich: Filme drehen

Dreh deinen eigenen Kurzfilm!Im Laufe der fünf Tage lernen die Teilnehmenden alles, was für eine professionelle Filmproduktion nötig ist: von der Ideenfindung und dem Drehbuchschreiben über den Umgang mit der Technik bis zum Schnitt und der Veröffentlichung auf YouTube.

Zu Beginn wird das bewusste Sehen der Teilnehmenden gefördert und die Erzählstruktur eines Films anhand von Filmbeispielen erläutert. Im Anschluss lernen die Teilnehmer*innen die Grundlagen des Filmhandwerks (Berufe am Set, individuelle Aufgabenbereiche im Team, Fachausdrücke) und den Umgang mit der Technik. Sie gestalten aus ihren Ideen ein Drehbuch und planen den Ablauf des/der Drehtage. An den Drehtagen verfilmen sie ihre eigene Geschichte: Sie schauspielern, machen Kamera, Ton, Ausstattung und was sonst noch alles dazu gehört.

Dank professioneller Unterstützung lernen sie die Grundlagen des Schauspielens, des Regieführens und der Arbeit mit der Kamera. Zu guter Letzt schneiden die Teilnehmer*innen den Kurzfilm, wählen den Soundtrack und Geräusche aus und erstellen Vor- und Abspann.

Das Seminarangebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.
Der Teilnahmebeitrag über 175€ beinhaltet die Inklusivleistungen: Material und Verpflegung.
Referent*innen: Mitarbeiter*innen kijufi

Weitere Infos/Anmeldung:
kijufi – Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e. V. Am Sudhaus 2, 12053 Berlin
Telefon: +49 (0)30 609 88 655

E-Mail:

Internet: www.kijufi.de/

zu Google Kalender hinzufügen


Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend