Zum Artikel springen
Filme fürs Klima
Bundesverband Jugend und Film e.V.

Infos über Filme zu den Themen Klima, Gerechtigkeit und Umwelt


Powerless

Indien, USA 2013
Regie: Fahad Mustafa, Deepti Kakkar
Laufzeit: 52 Min.
Altersempfehlung: ab 16 Jahre

In der indischen Stadt Kanpur ist die Stromversorgung ein Dauerproblem. Vor allem in den ärmeren Stadtteilen dauern die "Blackouts" oft länger als die Phasen mit funktionierender Elektrizitätsversorgung. Oft wird das Stromnetz illegal angezapft, weil die Menschen hier arm sind, aber eben auch, weil sie die staatliche Stromversorgung nur als korruptes Unternehmen kennen, dessen Angestellte in die eigene Tasche wirtschaften.

Zwei Protagonisten personifizieren dieses Dilemma: Loha Singh hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Armen auf abenteuerliche Weise mit Strom zu versorgen – eine Art Elektro-Robin Hood Kanpurs. Und Ritu Maheshwari, die neue Chefin des lokalen Energiekonzerns Kesco, die sich engagiert darum bemüht, die Korruption zu beenden und die Bürger von der Notwendigkeit zu überzeugen, für ihren Stromverbrauch auch zu zahlen.

Themen: Energie, Gerechtigkeit, Informeller Sektor, Korruption, Landflucht / Städte, Ökologie, Selbsthilfe

Material:
Begleitmaterial EZEF
Das Begleitmaterial steht nicht online, sondern wird bei Kauf oder Ausleihe mitgeliefert.

Nichtgewerblicher Anbieter:
EZEF Evang. Zentrum für entwicklungsbezogene Filmarbeit

Einzelne Projekte des BJF werden gefördert vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend